Love Parade

UNESCO: Technokultur in Berlin ist Kulturerbe

by

UNESCO goes Popkultur: Nach dem jamaikanischen Reggae im Jahr 2018 wurde jetzt die Berliner Technokultur neu ins bundesweite Verzeichnis des immateriellen Unesco-Kulturerbes aufgenommen (neben Bergsteigen in Sachsen oder der Finsterwalder Sangestradition). In der Begründung heißt es unter anderem: Bei der Technokultur in Berlin handelt es sich nicht nur um eine spezifische Musikstilrichtung, sondern auch um einen gelebten Gegenentwurf zu klassischen…

Dokumentation: Der lange Tanz des Techno

by

Ein weiteres historisches Dokument (ZDF), wie sich die Medienwelt Anfang/Mitte der 1990er mit dem damals neuen „Phänomen“ Techno auseinandergesetzt haben (peinlich, halbironisch, DIE NEHMEN ALLE DOROGEN: „Temperamente und Trachten dominieren“ – „zumindest viele Männer scheinen einer geregelten Arbeit nachzugehen, viele tragen Berufskleidung.“ Herrlich. „Mit Anmerkungen von Prof. Dr. Norbert Bolz“ Via

Bus zur Love Parade 1995 + 1996

by

Anno 1994 sind mein Bruder und ich und ein paar Leute mit dem Delirium-Bus (famous Techno-Plattenladen, erst im Oz und später im Westen) von Stuttgart nach Berlin zu unserer ersten Love Parade (damals noch auf dem Ku’damm) gefahren, und, geschäftstüchtig wie wir waren, haben wir uns danach gedacht: Komm, das können wir auch. Also im nächsten Jahr einen Reisebus gemietet,…

Vom Pennymarkt zum Festplatz

Vom Pennymarkt zum Festplatz

by

Es soll ja keiner sagen, dass wir Leserwünsche nicht ernst nehmen. Und in kessel-Kommentaren gibt es sowieso immer gute Themen. Wie bei Martins Hinweis auf 20 Jahre Love Parade. Gut, wir in Stuttgart haben zwar den Pferdeumzug zum Wasen und nen fetten Autocorso wenn der VfB mal Meister wird, aber ne Love Parade haben wir nicht. Aber Empfingen (östlich von…

<img src="http://www.kessel.tv/wp-content/uploads/2009/07/love_parade_89.jpg" class="wp-post-image first-post-image" alt="Und noch einer:
Happy Birthday Love Parade" />

Und noch einer:
Happy Birthday Love Parade

by

(Bild von Haus der Kulturen) Heute vor 20 Jahren fand zum ersten Mal mit rund 100 Anhängern und unter dem legendären Motto „Friede, Freude, Eierkuchen“ die Love Parade in Berlin statt. Im aktuellen Zeitmagazin, leider bislang nur Print, befindet sich eine fast vollständige Liste mit allen Teilnehmern und was jene heute so machen. Online ist der Link leider futsch, dafür…

Last Weekend – Rohrbruch und eine Schelle

by

Back on the block again! Sorry for no entry yesterday, aber 9 Stunden Party (Freitag) und 9 Stunden auflegen (Samstag) machten leer. Freitag im Rocker war nice, bloss Vollgas-Internetmusik ist irgendwie auch keine Lösung. Zumindest nicht für Stuttgart. Aber man kann sich „NuRave“ auch schöntrinken. Hat sogar stellenweise funktioniert. Samstag war ich ab 18.00 Uhr auf dem Bohnenviertelfest, Ecke Esslinger/Wagnerstraße….