Bus zur Love Parade 1995 + 1996

Anno 1994 sind mein Bruder und ich und ein paar Leute mit dem Delirium-Bus (famous Techno-Plattenladen, erst im Oz und sp├Ąter im Westen) von Stuttgart nach Berlin zu unserer ersten Love Parade (damals noch auf dem Ku’damm) gefahren, und, gesch├Ąftst├╝chtig wie wir waren, haben wir uns danach gedacht: Komm, das k├Ânnen wir auch.

Also im n├Ąchsten Jahr einen Reisebus gemietet, paar Flyer kopiert und ab daf├╝r. Mit einem Preis, mit dem wir ganz sicher keinen Pfennig verdient haben, ohne Gewerbe, Versicherung oder sonst irgendwas offizielles, Telefonnummer von der WG drauf (ES GAB NOCH KEIN INTERNET!).

Auf jeden Fall hat es funktioniert, 1995 war der 50er-Bus vor allem voll mit Freunden und Bekannten, 1996 dann noch mit vielen weiteren Mitfahrer:innen.

1997 gab es dann (nat├╝rlich) mehrere Anbieter in Stuttgart, die Busfahrten angeboten haben – wir haben auch nochmal eine Runde gestartet, am Ende aber unsere Anmeldungen an einen anderen Anbieter abgegeben (ich glaube vom Humpty Store).

Und immer dran denken: Keine Macht den Drogen!

Join the Conversation

1 Comments

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert