Featured

Neu im Bohnenviertel: Restaurant Kaiser und Schmarrn

von

Neue Woche, neue Gastro: Am 04.07. eröffnete im ehemaligen griechischen Restaurant Odyssia in der Brennerstraße 23/Bohnenviertel das Kaiser und Schmarrn. Das Konzept ist logo: Auf der Karte stehen ausschließlich österreichische Produkte und Speisen. Sogar das Wasser wird aus Österreich ins Bohnenviertel angeliefert, berichtet Mitbetreiber Marcel Jetter. Und in Vaihingen-Ensingen weint man leise. Wir haben ab sofort geoeffnet! Dienstag – Samstag…

Weiterlesen

Stuttgart ballern seit 2008: 10 Jahre Kessel.TV

von

Mit dem Alter wird man manchmal ein wenig milde und da rutscht dir dann ein halbokayes stuggiboogiewoogie-Video durch (außerdem war gestern Cracktag, weil Dienstag ist immer Cracktag). Es ist das Jahr der großartigen Jubiläen, meine Damen und Herren, nur Runde. 200 Jahre BW-Bank. 200 Jahre Cannstatter Volksfest. 150 Jahre SSB. 125 VfB Stuttgart. 100 Jahre Altstadt. 80 Jahre Pornhub. Wahnsinn….

Weiterlesen

Holzapfel bleibt in der Calwerpassage/Calwerstraße

von

CNN InstaApfel meldete am Samstagvormittag: “We stay”. Das Holzapfel bleibt da wo es ist, also in dem Gebäude, das bald unter dem Namen Fluxus in die Stadtgeschichte eingehen wird. Und das für ungefähr weitere zweieinhalb Jahre – also während der kompletten Bauzeit. Jubel, Trubel, Heiterkeit, alle am Herzen und Sharen, das ist ja geil!!!1!!1! Wie geht das aber eigentlich? Da ist ja…

Weiterlesen

Wir haben die Berlinbilder

von

Während die Stones mit dem großen Flieger nach Stuttgart kamen, bin ich mit der kleinen Propellermaschine nach Berlin (West) abgedüst. Theoretisch müssten wir uns im Luftraum über Stutti sogar begegnet sein. Stutti sagen die Berliner zum Stuttgarter Platz, so wie sie Kotti zum Kottbusser sagen und Druffi zum Psychopharmaka-Konsumenten. Weiß jemand, warum man Cottbus in Berlin mit K schreibt und…

Weiterlesen

Moustache – Französische Manufaktur im Heusteigviertel

von

New in: Moustache im HSV. In der Mittelstraße, das ist die Straße, in der man unten stehend gerade durch perfekt-mittig den Fernsehturm schießen kann. Von dem View gibt’s circa 28.000 Bilder auf Insta, darunter mindestens zehn von uns. Da Bäcker immer besser wäre und uns seit ein paar Monaten das Kyano in Ostend mit einer Überdosis Weißmehl versorgt, bekommt ab sofort…

Weiterlesen

„Kaffee schwarz für dich?“: Bye bye Fluxus

von

Wehmut incoming. Fühlsch wie ich denk‘, des isch halt des. Und des ist ein leicht trauriger Espresso. Einer der letzten vielleicht, wahrscheinlich, höchstwahrscheinlich. Morgens um 08:00 Uhr, Ende Juni 2018. Die Siebträgermaschine tut Siebträgermaschinen-Dinge. Währenddessen erzählt mir der Tatti-Barmann und Türsteher Aziz von diesem ganz fantastischen Metal-Konzert der Band Meshuggah, das er kürzlich besucht hat. Wenn man genau hinhören würde…

Weiterlesen

Baba und foi net: Daheim in Bad Gastein

von

Verlängertes Wochenende im Salzburger Land. Umgeben vom Nationalpark Hohe Tauern im dornröschenschlafenden Bad Gastein. Und wieder mal als Souvenir die rhetorische Frage mit nach Hause gebracht: Wie gut ist denn bitteschön Österreich? Nenn mir ein Land, in dem es an der Agip einen Frauen-Autowaschtag gibt, wo die Dame am Donnerstag den Wagen für weniger Schilling als der Herr waschen darf. Und…

Weiterlesen

Wohnst Du schon oder lebst du noch?

von

(Foto: Jutta Von Teese) Völlig retro, aber doch wieder schwer en vogue: Hausbesetzungen – ein Ding der 70er-, 80er-Jahre und 90er-Jahre. Hafenstraße in Hamburg, Neckarstraße in Stuttgart, Häuserkampf, Achtung: hier baut die Krawall & Co. KG, RAF-Folklore, Vorsicht: linksextreme Terroristen. 2018 wird der Quatsch noch immer nachgeplappert. Und, schrecklassnach: sie sind wieder da. Und immer noch die Annahme: Hausbesetzer wollen…

Weiterlesen

Ausflugstipps rund um den Kessel: Jäger des verlorenen Autos

von

Ausflug kann jeder, unser neuer Gastautor Schneider hat die abenteuerreichen Ausflugstipps mit dem Extrakick. Einzigartige Erlebnisse wie bei Jochen Schweizer, nur anders. Aber genauso teuer.  Sommer, Sonne, Sonnenschein. Ausflugstipps voll am boomen. Alle wollen raus aus der Stadt, bissle was erleben, bissle braun werden, aber net zu arg, weil des isch net gesund. Sieht auch nicht gut aus, weil wo…

Weiterlesen

20 Jahre Caffè-Bar

von

“Always there” wie Incognito bzw. zumindest seit 20 (fucking) Jahren: Ganz herzliche Glückwünsche an die Caffè-Bar am und unter dem Tagblattturm zu den vollendeten zwei Jahrzehnten Kaffee-Kultur in Stuttgart, lange lange bevor all over in der Stadt eine Religion aus Kaffee gemacht wurde. Und abends verwandelt man sich in eine Bar, Drinks und Rodel gut. Mit DJ am Wochenende, Stichwort…

Weiterlesen

Happy langes Wochenende Mix by RAM

von

Samstag ist Spieltag und Sonntag ist Bongtag. Spielen musste einfach, immer weiter mixen, egal ob im Club oder daheim. Dream liven 100 wie die Aogos, nur mit zwei Turntables und einem Mischer und ohne Aufzug. Hab mich also letzten Samstag daheim hingestellt und ein paar Tracks zusammengebimst, die mir gerade gefallen. Wollte eigentlich “Pickup” von Koze einfädeln, der gefällt mir…

Weiterlesen

Kyano Mediterranean Bakery am Ostendplatz

von

Fucking Bäcker wäre besser! Es ist soweit, wir bringen was über eine Bäckererei. Gastro-Zeitalter 100. Alle liven den Gourmeggle-Dream. Pita in Ostend, Nussecke in Paris. Gibt’s überhaupt noch Nussecken? Nussecke hin, Döner her: Den Bewohnern der Ostendplatz-Hood geht’s gut, denn sie haben mit dem Kyano (Untertitel „Mediterranean Bakery“) eine yummiyumminomnom Alternative zur traditionellen deutschen Bäckerkunst, bzw. zur traditionellen deutschen Kettenbäckerkunst….

Weiterlesen

Wasenbummel, unfreiwillig aber geil festgehalten

von

Es gibt Dinge, die tut man nicht: Nasepopeln, schwarzfahren, woanders erbrechen als über der eigenen Kloschüssel und aus Versehen über den Wasen laufen. Aber hey: been there, done that. Wer ohne eine dieser Sünden ist, der werfe bitte das erste Göckelesmärkle. Gibt’s eigentlich noch Göckelesmärkle? Oder macht man das heute mit ner App? Oder mit Groupon? Und noch ne Frage:…

Weiterlesen