Featured

KTV-Jahrzehnt-Rückblick: 2019 Jahr des Ehrenmanns.

von

Ich dachte, 2019 war geiler. Ein Jahr, das mit einem Hundespaziergang im total verschneiten Kleinwalsertal beginnt, kann doch eigentlich nicht schlecht werden. 11 Monate später muss ich allerdings trotz E-Scooter Einführung, Endlich mal im Leben ‘Tears for Fears’ live sehen und Dietrich raus! sagen: 2019 war jetzt nicht so mein Jahr.  Und das, obwohl ich eher dazu tendiere, im Rückspiegel…

Weiterlesen

KTV Jahrzehnt-Rückblick: 2018 – sehr privat unterwegs mit dem ExOne

von

2018 in der Kurzreview: Meine Frau und ich haben geheiratet und wir hatten (hier) keine Bilder. Außerdem habe ich mich um mein langsam zu dünnes Haupthaar radikal gekümmert. Auch davon hatten wir keine Bilder (hier). KTV wurde zehn. Davon hatten wir sehr viele Bilder. Und Listen. Fazit: 2018 war das Jahr meines Lebens (bislang). Und jetzt zurück zu Stuggiboogiewoogiebenztowni. Geniale…

Weiterlesen

KTV Jahrzehnt-Rückblick: 2016 – #pendlerlife

von

Ok, fangen wir 2016 wieder mit den privaten Themen aus dem Kopf an, bevor ich in die “Recherche” gehe. 2009 habe ich mich mit “Time to say Goodbye” und weiteren nicht besonders freundlichen Worten großspurig von Ludwigsburg verabschiedet – hätte ich mal lieber “Never say Never” gesagt, weil im Februar 16 habe ich nach sechs Jahren am Eugensplatz meine berufliche…

Weiterlesen

KTV Jahrzehnt-Rückblick: 2015 – Fluchtschalter

von

2015 habe ich gesehen, wie Kollegah im Catering-Bereich des Hip Hop Open fast von einer Bierbank gefallen ist, weil er sich zu weit außen an den Rand gesetzt hat. Das war sehr wenig alpha und sehr lustig. Jahresrückblick beendet. … Späßle. Ein bisschen mehr war natürlich schon los. Im Januar gab es „Ausschreitungen“ im Milaneo weil Kurdo vor seiner eigenen…

Weiterlesen

KTV Jahrzehnt-Rückblick: 2014 – Huub, Hund und MILFS

von

Strukturell gesehen: ein echtes Scheißjahr. Aber das ist ja immer so. Ab Mitte Oktober hofft man, dass das Jahr endlich vorbei ist und erzählt sich gegenseitig, wie viel besser das vorherige Jahr war, das streng genommen ja auch schon ein Fall für den Kundenservice war. Wenn sonst keiner da ist, erzählt man sich das eben selbst. Wenigstens das, ich hab’s…

Weiterlesen

KTV-Jahrzehnt Rückblick: 2013 – Vogel des Jahres.

von

Laut Google war 2013 das Jahr der Schlange. Laut Geschichtsbuch das Jahr des Arabischen Frühlings, der NSA-Affäre und der Eurokrise. Vogel des Jahres war damals wie heute DJ Elbe. (Stichwort Early Bird). Bayern München wurde schon am 28. Spieltag deutscher Meister. Und stand dann noch im DFB-Pokalfinale gegen…wer weiß es? Richtig. Gegen den VfB. 1:0 Thomas Müller (37., FE) 2:0 Mario…

Weiterlesen

KTV-Jahrzehnt-Rückblick: 2012 – Huch

von

Es gibt in meinem Leben – wie wahrscheinlich im Leben der meisten Leute – verschiedene Jahre, in denen entscheidende (private) und/oder besonders viele Dinge passiert sind. 1995 ist bei mir so ein Jahr (Abi, Umzug nach Stuttgart), 1999 (Prinz Nightlife Award, erstes Mal New York, Job bei Four Music), 2003 sicher auch (Geburt Sohn). Aber keins toppt 2012. Da ist…

Weiterlesen

KTV-Jahrzehnt Rückblick: 2011 – was war da eigentlich?

von

Die 0- und 1-Jahre eines neuen Jahrzehnts restduften immer noch ein bisschen nach dem Jahrzehnt davor, insbesondere bei Musik, Mode, Lifestyle, Technologie, also unsere CORE THEMES neben Pferdesport, Bietigheim und Andrea Berg. In meinem Fall duftete 2011 noch sehr stark nach einem Nokia-Handy, wenn ich mir die Bilder aus diesem Jahr hier anschaue. Denn um nochmals auf die Kette zu…

Weiterlesen

KTV-Jahrzehnt Rückblick: 2010 – Kein Dialog

von

Verdammt ist das lange her. Ein Glück habe ich mir in dem Jahr mein erstes Smartphone geholt! Jetzt kann ich ganz bequem zurückscrollen und mich erinnern (lassen). — Inzwischen schon Standard: 2010 geht mit schlechter Luft los. Und der Meldung, dass das HipHop Open nochmal in Mannheim stattfinden sollte. Letztlich ist unser Lieblingsfestival ausgefallen! Grund dafür war die Fußballweltmeisterschaft in…

Weiterlesen

Galerie: Stuttgart im Schnee open now

von

Schön, sehr schön. So schön, dass die Rodelbahn die Tage erst einmal wieder wegen Renovierungsarbeiten geschlossen werden musste, nachdem am Eröffnungswochenende die großen und kleinen Kids mit Skatedecks, Snowboards, aufblasbaren Flamingos und Einhörnern den 15 Meter lang Hang im StadtPalais-Museumsgarten hinter gerutscht sind. Das Material von Stuttgart am Meer metamorphosierte zur der Winterinstallation Stuttgart im Meer und ist bis Ende…

Weiterlesen

10 Dinge, die man auf dem Weihnachtsmarkt nicht verpassen darf

von

Endlich wieder Weihnachtsmarkt. Weihnachtsmarkt ist nur einmal im Jahr. Wie Sylt. Oder Bali. Oder Löwenmarkt Weilimdorf. Wir wissen, was ihr nicht verpassen dürft. 1. Traditionelles Eröffnungsschwimmen auf Crack durch den Glühweinkübel2. Friendly (Feuerwurst) Fire (jeden Donnerstag und Sonntag ab 18 Uhr mit zwei oder mehr Partnern Ihrer Wahl an jedem Stand) 3. G-Klasse-Rennen durch den Markt (Achtung! Neuer Rundkurs dieses…

Weiterlesen

Ein Stern. Fernsehturm nur aus der Ferne gesehen.

von

Witziger Artikel neulich im Zeit-Magazin: Die haben auf Plattformen wie Yelp und Trip Advisor geschaut, wie Touristen deutsche Sehenswürdigkeiten bewerten („Brandenburger Tor. Nicht gut. Wir kamen nicht rein“).  Davon inspiriert und hochgepusht haben wir mal nachgesehen, wie Menschen die zwei sehenswürdigsten Dinge Stuttgarts bewerten: Fernsehturm und Königstrasse – Hometurf der Stuggi.Tv Field Reporter. Und: Die schlechtesten Kritiken sind natürlich wieder…

Weiterlesen

Misik Imbiss in West

von

Nach der Ramen-Supp-Eröffnungswelle im Frühjahr kommt jetzt immer mehr koreanisches Essen in den Kessel. Die neueste Eröffnung hatte ich auf Insta gesehen (Gruß an Stegoe!) und bin gleich hin, ins MISIK. Der Imbiss ist hübsch-clean, sehr klein (vier Fensterplätze und zwei kleine Tische), hat ein magisches Getränkeregal und eine sehr freundliche Bedienung. Es gibt nur eine überschaubare Auswahl an Gerichten,…

Weiterlesen

StadtPalais eröffnet Stuttgart im Schnee

von

Jaaaaaaaaaaaa der Schnee!!!1!11!!1!! Das StadtPalais spiegelt die sommerliche Stuttgart am Meer-Geschichte in den Winter und verwandelt sich bei “Stuttgart im Schnee” von Dezember bis Ende Februar das Areal in eine “urban-abstrakte” Winterlandschaft. Highlight: Eine 15 Meter lange und 10 Meter breite Rodelbahn. Schlitten gibt’s Vorort oder können mitgebracht werden Stuttgart im Schnee wird von vielseitigen Programm begleitet (Diskussionen, Partys etc.),…

Weiterlesen