10 Dinge, die wir uns in der Ex-Feinkost Böhm Filiale in der Calwer Passage wünschen

Anderthalb Jahre nach der Eröffnung im Herbst 2022 hat der Feinkost Böhm seine neue, zweite Filiale in der Calwer Passage schon wieder leer geräumt und konzentriert sich auf den Flagship-Store im Kronprinzbau.

Allerdings bleibt Stuttgarts Luxus-Supermarkt weiterhin der Mieter der Fläche, berichtet die STZ und ändert in Kooperation mit frischen Betreibern, Name(n) bislang noch unbekannt, das Setting an der Treppe zur S-Bahn. Schon ab Mai soll an diesem Ort eine „italienische Weinbar“ mit „Antipasti, Pasta und Wein“ entstehen, dabei sollen beide Seiten der Location mit Außengastro beVINOed werden, also der Calwer Platz sowie der Streifen am anderen Eingang hin zur Rotebühlplatz-Kreuzung.

#mandarfdefinitivgespannt sein und bis dahin einige Alternativ-Vorschläge, um die neue Calwer Passage richtig zu boostern. Diese zehn oder mehr Läden würden den Planeten Stuttgart-Mittelerde DEFINITIV retten:

McDonalds Stadtmitte – endlich wieder good old times wie in den 1990er, never forget McDonalds über den Stadtmitte-Treppen

KüblerGo 24/7 – Verteidigung Titel Späti des Jahres JETZT

Cannabis Club – einfach nur ja

E-Kiosk Automatenladen – na klar

Zeit für Brot 2 – die einfachste, naheliegende Lösung, Double-Impact-Ultra-Schlange bis Feuerbach

Tatti Comeback – man wird wohl noch träumen dürfen

Käse-Toast Gastro The Schmelz – für alle Fans Schmelzkäse Toast in 100 verschiedenen Variationen

Cape Collins – auch vielleicht das

Boulder Halle – WHY FUCKING NOT

Lerche – jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa die Lerche jaaaaaaaaaaaaa

Ghetto Netto – leider zu klein aber JA!!!1!!!!

Fritty Bar – das ist die Chance!

Abreissen und neu bauen – der Stuttgarter Weg

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert