Twitter

DFDI im Urban Dictionary

by

Megalifegoalfreude gestern: Leser Bastian hat schon vor einigen Monaten die KTV-Abkürzung und Hashtag dfdi bei Urban Dictionary eintragen lassen. Superflash einfach. dfdi ist die Universalantwort auf alles Captain Obviousche im Internet. Beispiel: Man postet ein Bild vom Olgaeck, erste Druki: da möchte ich aber nicht wohnen, viel zu laut, ja super, dfdi.

Amtseinführung Dr. Frank Nopper als Amtsverweser & Oberbürgermeister

by

Spätzle und Spitzentechnologie, Smart-City und der leuchtende Stern im Süden Deutschlands: Stuttgarts neuer Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper spannte in seiner Antrittsrede den (wie erwartet) ganz großen Bogen und mit einer Energie in der Voice, als müsste er 12.000 Leute in der Schleyerhalle niederbrüllen. Dabei zeigt er sich auch etwas demütig und betonte den hohen Stellenwert des Gemeinderats: Dieser Gemeinderat hat…

The Social Dilemma

by

Hype der Stunde, must see, oh wow fickifucki und wer hätte das gedacht, die wollen ALLE nur Werbung verkaufen. Spaß und ja, die Netflix-Doku „The Social Dilemma“ sollte/kann man sich tatsächlich anschauen. Allein weil ehemalige Mitarbeiter*innen von so ziemlich jeder Tech-Firma Facebook, Google, Twitter, Insta oder Pinterest einen Einblick in ihren vergangenen Arbeitsalltag geben und wie einst gewisse Dinge und…

Besoffen twittern ist ein Lifestyle: VfB ein Leben lang

by

Stell dir vor, du sitzt abends irgendwo in Berlin (oder vielleicht doch nur im Homeoffice in Cannstatt), hast ein paar Bierchen (zu viel) getrunken, vielleicht 28 zu viel, aber hey 1893, dieser Frust, er sitzt halt tief, aber du weißt, eigentlich ist es richtig so, aber ey, dein Verein, deine Stadt, schon scheiße alles, und dann fällt dir ein, du…

Heraus zum Stuttgart-Lauf: Feinstaub mit der Lunge filtern!

by

Oder: Wie man sich NICHT auf einen Halbmarathon vorbereitet. Cornelius W. M. Oettle – Twitter-Fabrik und Titanic-Autor – wollte am kommenden Sonntag, 26. Mai beim Stuttgarter Halbmarathon mitlaufen. Das Training war so erfolgreich, dass er jetzt doch nur wählen geht. Ist ja bei der Kommunal- und Europawahl auch eine Art von Halbmarathon. Warum lässt sich ein Mensch, der so faul…

Wir wollten fliegende Autos, sie gaben uns Scheiße: 10 Jahre Twitter

by

Von Paypal-Gründer und Visionär Peter Thiel (ich empfehle an dieser Stelle das Buch „Die Abwicklung“ von George Packer) ist das Zitat übermittelt: „Wir wollten fliegende Autos, sie gaben uns 140 Zeichen.“ Flying SUVs ohne Feinstsaub wären mir auch lieber, 140 Zeichen auf Twitter sind schon okay. Man muss sich auch mit den einfachen Dingen im Leben zufrieden geben, Phrasenschwein. Gute Leute dort. Macht voll Spass, wie…

VfB Stuttgart: Steig in den Ring

by

Darf man da schon von einem Traumstart reden? Am Wochenende 3:1 Kölle weggebumst, vorhin kommt die Mail rein, dass „der Handelsverband Deutschland (HDE) gestern Abend das Stuttgarter VfB Fan-Center zu einem der Stores of the Year 2016 gekürt“ hat (Storekonzept vom Stuttgarter Architektur- und Innenarchitekturbüro Blocher Blocher Shops) und jetzt, gerade eben frisch aus dem Vimeo-Toaster, der neue Fan-Motivierer-Clip „Steig in den Ring“,…

Einkaufszentrum Das Gerber Preopening (Twitter) Recap

by

Das Projekt ist ja tatsächlich so alt oder so jung wie dieser Blog. Im Jahr 2008 vorgestellt, im Januar 2009  zum ersten mal hier – damals noch unter dem Namen Quartier S – angerissen, und im Jahr 2010 Gemeinderat-Beschluss des Bebauungsplans (heute will es übrigens niemand gewesen sein), hat uns das Gerber jetzt vier, fünf Jahre mehr (die letzten zwei Jahre) oder weniger…

Schnaps im Nachtmagazin

Schnaps im Nachtmagazin

by

Bille fasst das KTV WM-Studio in einem Satz zusammen und landete damit prompt auf der ARD nachtmagazin Wall. Und wir auch. Second-First-Screen Coup of the year. Hab übrigens 20 Bierbikes für den Korso reserviert, Mindestverzehr 50 Euro. Bitte buchen unter bierbikekorso@kessel.tv.

Auch ganz in Ordnung: Köln

Auch ganz in Ordnung: Köln

by

Mein Lieblings-Twitter: Kölner Dom. Da kackt die Stiftkirche vergleichsweise ziemlich ab (… aber schaut selbst. Bei Nummer Vier musste ich fast weinen). Viel beeindruckender als „Dong“ ist da allerdings, dass das ja immer einer tippen muss. Ein echter Traumjob. Aber Kölner sind ja eh ein ganz eigener Schlag: Man erklärte mir mal, der normale Kölner würde nach dem Aufstehen erstmal…