Telekom

Heilig’s Bällche: Werbung auf schwäbisch geht immer schief

by

Gottes schönste Gabe, der/die/das Schwabe, steht jeden Tag auf und denkt sich als erstes: Heilg’s Bällche! WAS????? Was soll das schon wieder, ihr kleinen Agenturensöhne, lasst das bitte einfach, es geht nur schief. Sagt keiner, ist nicht witzig, nur göttlich dämlich. Grüße nach Hamburg, nach Berlin oder nach Herrenberg, wo auch immer die Agentur sitzt.

Datenverbräuchle

by

Da gerade schon die New Yörkle-Lästerunde steigt, bin ich auf das Datenverbräuchle hingewiesen worden, wiederum entdeckt von unserem Thorsten schon im Mai. Das hättest du hier auch posten können!!11!!!!!!

Telekom-Trouble in Stuttgart: Mein langer Weg zum Internet

by

Vergangenen Dezember bin ich ins HSV umgezogen, und da muss man sich ja um so einiges kümmern. Ökostrom, Ökogas, Post-Nachsendeauftrag, Einwohnermeldeamt, Parkausweis, mit Namen beschrifteter Kaffeebecher im Herbertz. Und Internet. Mit Internet kenn ich mich aus, seit 1995 drin, 1997 der erste ISDN-Anschluss, später DSL vom Drecksladen 1und1 und zuletzt einigermaßen zufrieden bei Congstar, wenn auch nur mit 6M/bit, dafür…

Lieber Telekom-Mitarbeiter

Lieber Telekom-Mitarbeiter

by

Im Zuge der DSL-Sucht kann man durchaus panisch werden und es mit Infozetteln etwas übertreiben. Ganz so begriffsstutzig und blind sind Telekom-Mitarbeiter dann auch nicht… Also: Wohnung XY befindet sich im 5. OG, klingeln sie bei XY. Wo ist das Problem? Aber ja, WIR sind zu Hause! Man beachte noch die Ausmaße des „Zettels“. Absicherung ist einfach alles im Leben. Gefunden…

Mist abgeladen

Mist abgeladen

by

Hell yeah, i really love the Polizeinews :): „Aus Ärger Mist abgeladen Bad Cannstatt: Ein 58 Jahre alter Unternehmer aus Ludwigsburg hat am Mittwoch (06.10.2009) eine größere Menge Mist im Innenhof eines Telekommunikationsunternehmens an der Nauheimer Straße abgeladen. Der 58-Jährige war offenbar verärgert darüber, dass sein Telefonanschluss, den er geschäftlich dringend benötigt, nicht schnell genug freigeschaltet wird. Aus Protest fuhr er gegen 10.30 Uhr…

Das große T

by

Als wir im Frühjahr mit unserer Bürogemeinschaft von Mitte nach West zogen, haben wir die Aufgaben verteilt. Ich bin seitdem der Mann für das Telefon und kümmere mich um alles was damit zusammenfällt, sprich zunächst Anbieter finden, Verträgle machen, später Rechnung aufdröseln, gegebenenfalls Callcenter anrufen, motzen, etc. Nach kurzer Recherche war klar, dass wir, wie schon im alten Büro, bei…