Stuttgart gedenkt: Das Trauerportal fĂŒr die Region Stuttgart

Lieber keine Witze ĂŒber den Tod machen. Der Drecksack kommt meistens ja eh irgendwann und klopft einem nachtrĂ€glich auf die Finger. Klar, auslachen funktioniert auch sauber oder wenn er vor der TĂŒr steht, muffelig anraunzen und sagen: „WTF?! HĂ€ttste ruhig vorher IMen können, Spaten. Bin gerade megabusy, muss noch achtmal „Somebody I Used To Know“ posten. Schau im Herbst nochmal…

FĂŒr Punk-Fans: SBÄM!-Fest kommt nach Stuttgart

FĂŒr Punk-Fans: SBÄM!-Fest kommt nach Stuttgart

Warteschlange am BĂŒrgerbĂŒro, GenussplĂ€tzle, Riesenrad und Umleitung wegen Baustelle – keine Ahnung, ob Stuttgart noch einen Megaevent braucht. Mich fragt aber keiner, deshalb ganz unverklĂ€rt die VerkĂŒndung: Das SBÄM!-Fest kommt nach Stuttgart. Das ist ein Punk-Festival, ursprĂŒnglich aus Österreich, das heuer nicht nur dort, sondern eben auch als Zwillingsfestival in Stuttgart stattfindet. So Ă€hnlich wie Rock am Ring und Rock…

Heiligsblechle – Metal Karaoke im Schwarzen Keiler

Karaoke ist das Schlimmste der Welt. Es sei denn, man findet Karaoke super. Dann gibt’s natĂŒrlich nichts Besseres als Karaoke. PlĂ€dieren wir also fĂŒr FDP-mĂ€ĂŸige Eigenverantwortung bei der ersten Metal-Karaoke im Schwarzen Keiler. Genauer: Metal Karaoke Massacre Elmar JĂ€ger, bekannt von Sentinel und Burlesque, und Pierre Seidel, bekannt von LinkedIn, veranstalten das – und zwar: nicht mit irgendwelchen lahmen Midifiles,…

35 Jahre Loretta im Laboratorium

Bestes Lied der Welt: das dreckige Lachen des VierjĂ€hrigen, wenn die Party richtig in Fahrt kommt. Auf den PlĂ€tzen dahinter: Immer was von Bolt Thrower, Fugazi und Loretta. Die haben zwar alle ĂŒberhaupt nix miteinander zu tun, aber in einer Welt, in der stĂ€ndig alles irgendwie mit allem zusammen hĂ€ngt, ist das doch sehr erfrischend. Weil ich im Erdgeschoss wohne,…

Freund & MetalstecherInnen: Hier kommt the Schwarzer Keiler – Heavy Metal Club Stuttgart

Schuldigung, Hab‘ jetzt eine Woche lang feierlich headgebangt und zwei, drei Kirchen angezĂŒndet, weil ich mich so ĂŒber die baldige Eröffnung vom „Schwarzer Keiler“ freue – im frĂŒheren Freund & Kupferstecher, Berliner Platz. Nee, ganz so ernst isses nicht, finde es aber trotzdem sauglatt, dass Stuttgart im Jahr 2022 erstmals einen ausgewiesenen Ort fĂŒr Metaller bekommt. Äh, ja, klar: IG…

„Die Welt wird schöner, dank Baba’s Döner“

Die HĂŒndin hat Prinzipien: der erste Haufen des Tages wird romantisch im Park gedrĂŒckt. Der letzte Haufen: auf dem grundsĂ€tzlich vollgemĂŒllten GrĂŒnstreifen an der Wagenburgstraße. „FĂŒr die Streetcredibility“, sagt sie immer. Und ich rĂ€um ihre Hinterlassenschaften dann in eine TĂŒte und versenke sie an der Bushaltestelle im einzigen MĂŒlleimer auf 500 Metern. Die Nachbarschaft ist ansonsten top: BiobĂ€cker, BW-Bank, Plattsalat,…

„Doctor, Doctor, Please“ – Nightlife wie frĂŒher (oder so)

Endlich mal wieder in die Stadt gehen: Nightlife und so. Erst habe ich: „Abriss!“ gedacht und dass gleich die Löcher aus dem KĂ€se fliegen. Dann habe ich mir die tausend KrĂ€ne, Baustellen und das Loch im Bonatzbau angeguckt. Da war jemand schneller. Was ist so ein „Abriss!“ denn wert, wenn schon lĂ€ngst alles kaputt ist? Auf dem Weg zum Charlottenplatz…

Coronavirus: Die Kurve flach machen

Reup: Heute vor einem Jahr, Setzers Masterpiece zum ersten Lockdown. Gute Nachricht: DrĂŒben bei Facie gilt jeder als Krisenexperte, der The Walking Dead NICHT nach der vierten Staffel abgebrochen hat. Da falle ich elendig durchs Raster, habe irgendwann fast allen Darstellern gewĂŒnscht, dass sie doch bitte endlich von Zombies gebissen werden. Besonders dieser schreckliche Polizist. Das sind keine guten Vorraussetzungen,…

Keep Charlottenplatz alive: Compilation-LP Goldmark’s A-Go-Go!

Ja. Bitte alle hinten anstellen. Wir alle haben uns das Leben anders vorgestellt. Ja. Wir alle leben seit fast einem Jahr mit Entbehrungen, die keinen Spaß machen. Ja. Das ist alles ganz schlimm. Ja. Jeder von uns vermisst den geilen Scheiß. Die Definition ist natĂŒrlich schwammig. Geiler Scheiß. Kreuzfahrten, Skiurlaub oder Musical in Möhringen zĂ€hlen fĂŒr mich nicht dazu, dafĂŒr…

Einen Stinker auf dem GrĂŒnstreifen der Landeshahahahauptstadt

Meine Karriere als politischer Aktivist hat frĂŒh begonnen, in der Hinsicht können sich SpĂ€teinsteiger wie Mirjam Marian Schreier mal hĂŒbsch locker machen. Ich war zehn oder elf, vielleicht auch zwölf, als ich die SPD nachhaltig erschĂŒtterte. Äh, also, in Lauffen a.N.. Der örtliche SPD-Vorsteher bei uns im Dorf hieß auch „Setzer“, ebenfalls nur mit dem Nachnamen, wenn ich das kurz…

Unbite: Noiserock ist Ehrensache

Im fortgeschrittenen Alter nehme ich mir rotzfrech raus, bei Noiserock in erster Linie an Steve Albini, Unsane, Barkmarket, Jesus Lizard und anderen geilen Scheiß vor frĂŒher zu denken. Zu ruppig, zu wĂŒst, zu kantig und so weiter, um als gescheiter Karriereplan zu laufen. Zu geil, um einen Bogen darum zu machen. Noiserock hĂ€lt heute noch, was „Grunge“ eigentlich versprochen hatte.  Unbite…

KĂŒnstlersoforthilfe! Sofort!

Es sind die Kleinigkeiten, die eine Stadt ein bisschen schöner machen als sie das manchmal vielleicht verdient. Kurz: Gescheite Leut. Seit Beginn der Corona-Krise (…) haben Joe Bauer und die KĂŒnstler*Innen Soforthilfe völlig unbĂŒrokratisch rund 270 000 Euro an Leute verteilt, die im weitesten Sinne im Kultur- und Kunstbereich tĂ€tig sind. Und dazu gehören auch Techniker, Barleute, Booker, DJs und…

Suedheim – In deinen Schuhen Album out now

Keine Ahnung, wie lange Mathias Bach mit seiner Suedheim-Platte im Kopf durch die Stadt geschlurft ist. Grobe Hochrechnung: wahnsinnig lange. In der Zwischenzeit haben sie ihn gleich zwei Mal ins Museum gehĂ€ngt. Einmal im Rahmen der Kolchose-Ausstellung und einmal bei der „Punk in Stuttgart“-Geschichte. UngefĂ€hr das ist es auch, was man ĂŒber Matze Bach wissen muss. Achso, und natĂŒrlich, dass…

KTV Jahrzehnt-RĂŒckblick: 2017 – I bims

Eine Schande. 40 Jahre nach dem ersten Abstieg in die erste Bundeliga muss der VfB Stuttgart am 21.5. erneut den schweren Gang ins „Oberhaus des deutschen Fußballs“ (G. Rubenbauer) antreten – 4:1 gegen WĂŒrzburg gewonnen. So leid es mir tut, da hat man halt einfach nix mehr in der 2. Bundesliga zu suchen. Danach dann Party auf dem Cannstatter Wasen…

KTV Jahrzehnt-RĂŒckblick: 2014 – Huub, Hund und MILFS

Strukturell gesehen: ein echtes Scheißjahr. Aber das ist ja immer so. Ab Mitte Oktober hofft man, dass das Jahr endlich vorbei ist und erzĂ€hlt sich gegenseitig, wie viel besser das vorherige Jahr war, das streng genommen ja auch schon ein Fall fĂŒr den Kundenservice war. Wenn sonst keiner da ist, erzĂ€hlt man sich das eben selbst. Wenigstens das, ich hab’s…