The Prodigy

The Prodigy Ikone gestorben: R.I.P Keith Flint

The Prodigy Ikone gestorben: R.I.P Keith Flint

by

„Everybody in the place“ ist die zweite, offizielle Single von The Prodigy (aus dem Deb├╝talbum „The Experience) und war 1992 meine erste (MTV)-Begegnung mit dieser Band – besser gesagt, es war die ber├╝hmte Faust ins Gesicht plus Doppelbackpfeife von Bud Spencer. Geflashheit. Wegen allem einfach. Beat, Sound, Video und die Moves. Mein Gott, was tanzen die da? Dass man dies…

The Prodigy Doku

by

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=hBGPDHTzu08&feature=player_embedded#![/youtube] Schwer wissenschaftliche Analyse ├╝ber The Prodigy von einem Herrn und Erz├Ąhler namens Rob Ager. Wahrscheinlich nur f├╝r richtig harte Prodigy-Fans spannend. Auch 20 Jahre nach den ersten Singles bester Tanzstil aller Zeiten. Viel ge├╝bt vor der Glotze. Die anderen Parts auf der n├Ąchsten Seite, entdeckt via Nerdcore. „A 50 minute documentary exploring the creative methods, ideology, subliminal communication and…

52 Videos/25: The Prodigy
„Smack My Bitch Up“

by

[vimeo]http://vimeo.com/15907449[/vimeo] Ja, komm, noch ’n Klassiker. Wenn’s nach mir ginge, h├Ątte ich von The Prodigy ja „No Good (Start the dance)“ vom Jahrhundert-Album „The Jilted Generation“ genommen – das Video hat aber wohl eher nostalgischen Wert, f├Ąllt in meine Fr├╝h-MTV-Zeit und ist filmtechnisch jetzt nicht unbedingt etwas besonderes. Musikalisch fand ich die Band mit dem Neu-Stuttgarter danach ehrlich gesagt nur…

Neuer Einwohner

Neuer Einwohner

by

(Welcome Mr. Thornhill) No Promis in Stuttgart? Stimmt, daf├╝r haben wir den Krupa, der ersetzt locker Boris Becker und 250 geladene G├Ąste in Wrangler-Jeans. Seit kurzem hat es nun auch┬áLeeroy Thornhill, Ex-Mitglied von Prodigy in den Kessel verschlagen. Cooler Typ. Bei Sub Culture konnten wir uns auf die Fahnen schreiben, den im Januar 2004 zum ersten Mal nach Stuttgart gelockt…

The Prodigy – Invaders Must Die

by

Fett Legendentag heute. Zwar haben The Prodigy (bzw. Liam Howlett) keine 20 Jahre gebraucht um ein neues Album zusammenzukleistern, aber ├╝ber 10 waren es dann auch bei den zappligen Engl├Ąndern, die mittlerweile die 40 erreicht haben. Keith Flint ist scheinbar immer noch ein kleines Energieb├╝ndel. Ich bin zwar kein riesiger Prodigy-Fan, aber „Everybodys In The Place“ hat mich 1992 als…