Magazine

Bigger, better, Angelos Pizza Taxi: Lieferservice-Kult seit 1987

by

Nach langer Zeit wieder ein Gastbeitrag von Ex-Prinz-Redakteur und Buchautor Guenter Flohrs. Gott, ich schwör’, ich bin seit 1992 Stammkunde bei diesem Verein. Meine ersten zarten Kontakte mit Angelo’s bestanden aus Gnocchi alla Angelo, mit gediegener Gorgonzola-Sahnesauce (8,40 €, damals wohl noch 15 D-Mark). Mit-Volontärin Ali bestellte gern eine Pizza mit Broccoli und drückte nach dem Verzehr ihre Kippen im…

Latteria in der Gelateria Kaiserbau ft. Paperness

by

Wenn es Wein und Käse gibt und das auch noch am Marienplatz, ist #gönngeige #gourmetgeige #genießergeige in der Startposition wie Elektro-Kramny bei Bielefeld: Gestern Abend hat temporär die Latteria in der Gelateria Kaiserbau eröffnet, also in der Eisdiele vom Kaiserbau, wie wir früher noch in der BRD zu Lokalitäten, in denen Eis verkauft wird, gesagt haben. Früher gab es noch…

Übermorgen Magazin – Nachhaltigkeit und Lifestyle in Stuttgart

Übermorgen Magazin – Nachhaltigkeit und Lifestyle in Stuttgart

by

Bei einem neuem Printmagazin geht  im Jahr einem zunächst die dieselbe Frage durch den Kopf, wie bei der Meldung eines Plattenladens: warum? Braucht man das (noch)? Ich sage ja, wenn ein Printprodukt einen Mehrwert bietet, seien es außergewöhnlich Ideen in der Aufmachung oder eben (und natürlich) gute und gut geschriebene Geschichten, kann es sich auch ein neuer Titel durchsetzen und seine Leser finden. Ob das Übermorgen Magazin…

Online-Kommentare

by

Nach intensiver investigativer Recherche enthüllt @katjaberlin die endgültige Wahrheit über Onlinekommentare. pic.twitter.com/YcwKiPE5Ji — Simon Hurtz (@SimonHurtz) July 30, 2014 Sauber raus gearbeitet und gefühlter Ist-Zustand. Man könnte noch ein Kuchenstück für irgendwas mit Hitler machen oder vielleicht noch eines mit „Was will uns der Autor sagen?“. Wiederhol mich, aber ich bin froh dass es hier nicht so ist. Was ein…

Das Berliner Electronic Magazin De:Bug hört auf

by

Schock am Feierabend und das liegt nicht mal an dem Hoeneß und bislang 27 Millionen Euros: Gerade verbreitet sich die Nachricht, dass die kommende D:Bug-Ausgabe „wahrscheinlich die letzte sein“ wird. Klingt noch nicht final, bin aber jetzt schon traurig, so als De:Bug-Leser der ersten Stunde, weil ich schon Frontpage-Leser war. Aus der ehemaligen Frontpage-Redaktion hat sich 1997 die De:Bug formiert….

Hate-Slam Recap

by

3000 Meter Schlange, etliche sind nicht reingekommen, oder wie der Gaedt sagt: „Hass und Häme machen den Laden voll.“ Ansonsten selbsterklärend. Gewonnen hat Alexander „Sandy Franke von DASDING.

Spiegel, wir müssen reden

by

Du, ich weiß nicht, wie ich anfangen soll. Du weißt ja selber, dass es in letzter Zeit nicht so rund gelaufen ist mit uns. Klar, ich mein, es gibt immer mal Zeiten wo man sich nicht so gut versteht. Aber ich glaube wir haben uns einfach klassisch auseinander gelebt. Vielleicht hätten wir es einfach bei der Trennung letztes Jahr belassen…

Jetzt guckst Du!

Jetzt guckst Du!

by

Frau Doktor hat für uns die zwei aktuellen Aktionen des trott-war Straßenmagazins angeschaut.  Schnell vorbeigehen, nur keinen Blickkontakt aufnehmen – und am besten so tun, als wäre da gar niemand, den ich ganz gerne übersehen würde: Mit dieser Haltung gehe ich, und vermutlich noch sehr viele andere Stuttgarter, oft an trott-war VerkäuferInnen vorbei. Viele Passanten haben die Kunst, sie nicht…

Der Prinz ist tot. Lang lebe der Prinz

by

Zum Ende vom PRINZ, zumindest als Print-Titel, habe ich ich mich in unserer Kolumne im aktuellen re.flect an meine Zeit in der PRINZ-Redaktion zurückerinnert.  „Die „Mutter aller Stadtmagazine“ war eigentlich schon immer nutzlos“, textete im November ein wahrscheinlich unter 30-jähriger Autor auf Spiegel Online, als bekannt wurde, dass das Stadtmagazin Prinz nach über 25 Jahren in der Print-Version eingestellt wird…

Don´t mess with Skateboarder

by

Der Scheißsturm fegt(e) über das Dach des Frauenmagazins Brigitte hinweg. In einer Kolumne erklärt eine Redakteurin – Quintessenz des Textes – dass sie bei Männern „jenseits der 25“ (wie sieht man das wiederum?) auf einem Skateboard einen Hals bekommt. Das wäre was für kleine Jungs und nichts mehr für Männer. Die könnten doch gerne schnelle Autos fahren, Fußball spielen oder auf…

Downtown Magazine

Downtown Magazine

by

Passender Tipp von Kasperlcurtis zu Green City (und abgesehen ob grün oder schwarz, neue Mobilitätsformen sind auch Schusters Lieblingsthema): Seit einiger Zeit bringen die lokal ansässigen Macher von enduro-mtb.com und ehemals dem Mag41.de das eMagazin Downtown heraus. Kann man als PDF runterladen oder online anschauen. Open publication – Free publishing Geht gaaanz grob gesagt darum, wie man sich gut und schick…

Ich glotz TV. Not.

Ich glotz TV. Not.

by

Für unsere Kolumne in der aktuellen re.flect-Ausgabe, seit letzten Freitag out now, habe ich mir ein wenig Gedanken  über mein TV-Verhalten gemacht, dass sich in letzter Zeit stark geändert hat.  Es gibt ja diese Bildchen mit Sprüchen im Internet, die dann oft anfangen mit „This awkward moment when…“ – also wenn etwas total verrücktes passiert oder etwas, was jeder kennt….

Die 30 beschte EDM Pladda

Die 30 beschte EDM Pladda

by

Witzig, der Rolling Stone hat schon vor sechs Tagen eine Liste der „30 Greatest EDM Albums Of All Time“.  Solche Listen machen es bekanntlich nie wirklich jemand recht, aber die wirkt für manch einen etwas skurril und ist vielleicht auch ein wenig amerikanisch/britisch. Liegt vielleicht daran, dass der Ami anders mit dem Begriff EDM = Electronic Dance Music umgeht als…

Klebstoff #4

Klebstoff #4

by

„Erst lesen, dann kleben“: Weiß nicht, wie weit das Genre „Stickermagazin“ verbreitet ist oder ob Klebstoff sogar die Erfinder und Weltmarktführer sind. Kann mich gerade nur an z.B. eingelegte Sticker-Seiten in der Lodown erinnern. Letztendlich auch egal, Hauptsache es sieht gut aus. Und das tut Klebstoff #4, aber ich mag auch Sticker. Obwohl ich glaub das Heft nicht auseinandernehmen würde. Aber…

Stuttgart gewinnt

Stuttgart gewinnt

by

Orsons dicker geschrieben als Max aus Berlin und kleine Zeitreise („Benztown“) – der aktuelle Intro-Titel geht klar für uns. Guten Morgen und einen schönen Tag.