Innenstadt

Arbeitswalk of Life brutal

von

Spazierst du noch oder gehst schon (wieder) zur Arbeit? Workwalk ist der neue √úberhype, bitte registrieren auf www.spazierwork.org, danke. Walk it talk it. Diese Woche zu Fu√ü unterwegs. Meist im Regen. Innenstadt im Regen immer noch sch√∂ner. Nichts neues gefunden, nur NEU GEDACHT, weil NEU DENKEN ist immer und a must, THINK ABOUT IT. Marienstra√üe for Lovers. Herrlich. Immer wieder….

Weiterlesen

Stuttgart Innenstadt Momentaufnahme 22/12/2020

von

Stuttgart, kurz vor Weihnachten, Lockdown-Atmo zwischen schnell noch P√§ckle abholen, rasenden Lieferservice-Bikers auf Pedelecs und rauchenden Banker*innen, die sich auf den Smartphones gegenseitig ihre Weihnachtsb√§ume zeigen. Aus Diva Mode wird DHL-Paketausgabe, alle Diven stehen jetzt in der Schlange, aus Vapiano wird neue Speisekarte in der Schlossallee 70. Die gibt’s nur aufm Monopoly-Brett und nicht in Stuttgart (bekanntlich). Die zwei oberkultigen…

Weiterlesen

Tempor√§re Video√ľberwachung in der Innenstadt geplant

von

Update 30. Juli: Finanzierung von tempor√§rer Video√ľberwachung beschlossen —-  Sichere Innenstadt: Gemeinderat beschlie√üt Finanzierung von tempor√§rer Video√ľberwachung  Der Stuttgarter Gemeinderat hat der Finanzierung und der Errichtung einer tempor√§ren Video√ľberwachung in bestimmten Bereichen der City zugestimmt. 40 R√§te stimmten daf√ľr, 17 dagegen. Es gab eine Enthaltung. Dies teilte die Landeshauptstadt am Mittwoch, 29. Juli, mit.  Der Beschluss macht den Weg frei,…

Weiterlesen

Summer Innenstadt Instashortwalk

von

Die Mehrwertsteuersenkung ist da, alles wird g√ľnstiger, Netflix, Spotify und sogar das Kesssel.TV-Abo, was macht man dann? Richtig, man walked durch die Stadt in Richtung Ochs’n Willi und schmei√üt eine Lokalrunde Willi bei 30 Grad. Erster Schock: R√§umungsverkauf beim Spielwaren Kurtz, WIR SCHLIE√üEN DIESE FILIALE. Nachdem im April die Muttergesellschaft Kanz Insolvenz angemeldet hat, wurde nun ein neuer Investor gefunden:…

Weiterlesen

Resolution des Gemeinderats: Keine Gewalt in Stuttgart

von

Der Stuttgart Gemeinderat hat am Donnerstag, 25. Juni die Resolution “Keine Gewalt in Stuttgart” verabschiedet (einm√ľtig, acht Enthaltungen). “Hemmungslose Gewaltt√§ter versucht unserer Stadt ein Gesicht zu geben, f√ľr welches sie noch nie stand und niemals stehen wird.” Man betont die Liberalit√§t, die Toleranz und den wechselseitigen Respekts seit Rommels Tagen. Anbei die Resolution im Wortlaut. —- Resolution des Gemeinderats: Keine…

Weiterlesen

Eberhardstraße all new

von

Im Sommer 2017 hat der Ausschuss f√ľr Umwelt und Technik des Stuttgarter Gemeinderats den Zielbeschluss gefasst (neun zu acht Stimmen): “Eine lebenswerte Stadt f√ľr alle”. Bedeutet: Bestehende Fu√üg√§ngerzonen innerhalb des Cityrings sollen ausgeweitet und oberirdische √∂ffentliche Parkpl√§tze zur√ľckgebaut werden. Sommer 2017 ist nun zwei Ghetto Netto-Sommer her und seitdem viel Chantr√© den Roteb√ľhlplatz hinunter gelaufen, bis man sich deutlich sichtbar…

Weiterlesen

Zukunft X1

von

Der Gegenwind bl√§st strong, die Bev√∂lkerung sp√∂ttelt und stern tv war auch schon da: Die beste Buslinie der Welt, der ExOne, ist im Kreuzfeuer of Hate. Und of love nat√ľrlich. Vor allem, wenn man wie heute morgen gleich zwei ExOnes hintereinander stehen sieht an der Haltestelle Wilhelmsbau, der F√ľnf-Minuten-Takt funktioniert. Ob das geplant war oder ob das Gesp√∂tt zu laut…

Weiterlesen

Stadt fasst Zielbeschluss: “Eine lebenswerte Stadt f√ľr alle”

von

Dass es, sagen wir, leidenschaftlich wird, wenn es um Parkpl√§tze geht, wei√ü man allersp√§testens seit der Parklett-Diskussion im letzten Jahr. Das war – auch mitunter auf diesem Blog – ein verbales Handgemenge sondergleichen, wegen 20 Parkpl√§tzen, die rund drei Monate lang wegfallen. Folglich war die letzten Wochen wieder dieser ber√ľhmte Teufel los, als raus kam dass die Stadt 150 bis…

Weiterlesen

Welche willsch zu Weihnachten? Cro oder Kay One?

von

Super √úberschrift f√ľrs SEO. Das zieht die Leute an wie gestern Abend “Romeo und Julia” ins Landesmuseum. L√§ngere Schlange als vor der Schr√§glage geht halt doch nur mit Hochkultur. Fast so viel los wie beim HipHop Open. Keine Pandamasken im Publikum entdeckt. Daf√ľr mitunter junge Damen, die offensichtlich auf h√∂heren Abs√§tzen schwer laufen k√∂nnen. Leichte Bauchlage. Ist Bauchlage das Gegenst√ľck…

Weiterlesen

Baustellenfotoreportage Hospitalviertel

von

(Baggerbiss to S26 – eine Abbruchfirma sollte man haben.)¬† Vor der Volksabstimmung letztens Jahres sprachen sich eine Woche davor verschiedene Cheffes verschiedener Wirtschaften vehement f√ľr das Projekt aus. Unter anderem fiel dabei auch der Satz von Herrn Zetsche, wie man in der StZ nachlesen kann,¬†dass Baul√§rm der Soundtrack des Aufschwungs sei. Wenn man das so sieht, ist Stuttgart aktuell eine…

Weiterlesen
Vergn√ľgungsst√§tten

Vergn√ľgungsst√§tten

von

(B√§m, Spielcasino Hauptst√§tterstra√üe)¬† Angedockt an die gestrige Diskussion eine kurze √úbersicht was sich aktuell im Punkt Spielcasinos so tut – oder auch nicht tut. Zumindest ist das Thema im Gemeinderat sehr pr√§sent, auch wenn man sich nicht einig ist, wie man mit den sogenannten “Vergn√ľgungst√§tten” weiter verf√§hrt. Die Ausgangslage: Die Stadt wollte eigentlich ein neues Konzept f√ľr Vergn√ľgungsst√§tten auf den…

Weiterlesen
Townhouse

Townhouse

von

Bei dem Wort “Townhouse” muss ich zuerst – warum auch immer ¬†– an schicke Butzen an der Spree denken, bev√∂lkert von gutverdienenden Menschen, die in die gro√üe Stadt gezogen sind, um fern ab von Tuttlingen nochmals richtig was zu erleben. Reichhaltiges Kultur-Angebot im Berghain und so. Jaja, lassen wir das. Der Tom vom Vinyl-West wird bestimmt aus den Latschen kippen,…

Weiterlesen
Chic-y-micci

Chic-y-micci

von

Nat√ľrlich bringt es nichts, der Vergangenheit nachzutrauern, aber manchmal ist man doch entsetzt, was mittlerweile alles so in der Innenstadt kreucht und fleucht. Schon l√§nger hat sich angedeutet, dass am Platze des ehemaligen Colibris mitunter ein Laden Namens “Chic-Y-Micci” reinkommt. Vergangenen Freitag steh ich mal wieder davor und denk mir: Jonger, das kann es doch jetzt irgendwie auch nicht sein…

Weiterlesen
Oh mein Gott! Schuhe!

Oh mein Gott! Schuhe!

von

Vergangenen Samstagmittag war ich nach einem okayen 27 Kilometer Lauf mit Freundin noch bissle in der City. Sie wollte prim√§r ein St√ľck Kuchen essen, evt. nach Schuhen schauen, und ich nach einem bestimmten Paar Sneaker. Also kurz im Flashgib mit Busy Icer und Dami abgeklatscht, das anvisierte Modell f√ľr nicht cool empfunden, aber daf√ľr sch√∂nes Hemdchen in astreiner Geschirrtuch-Optik gekauft….

Weiterlesen