Beatmaker

Isaac Haze – Ciclo Delle Stagioni

von

Schon Ende August hat Stuttgarts Beatmaker Isaac Haze seine neue EP “Ciclo Delle Stagioni”, also Zyklus der Jahreszeiten, veröffentlicht. “Vieles ändert sich im Laufe der Jahreszeiten – jedes Jahr wird unsere Welt neu geschrieben. Auch die Musik hat kalte bis warme, dunkle bis helle & farblose bis bunte Elemente.” Der Vierer wirkt etwas smoother und atmosphärischer noch als die bouncigen…

Weiterlesen

7apes & Enaka – City of Angels

von

Schon vor zwei Monaten ist das “Griptape” von den Beatmakern 7apes & Enaka auf dem immer noch jungen Label Block Opera erschienen. Das treibt Ex-Stuttgarter Alexander Föll aka Sickless in Berlin voran und bietet Beatmakern eine Base. Und Instrumental-Beats und Skateboarding sichere Nummer wie Spaghetti-Eis im Sommer 2020. Another one: There’s always been something magical about the soundtracks of the…

Weiterlesen

Dexter & DJ Friction Diggin’ Sonoton: Contemporary Beats & Movements Volume 1

von

Instrumental-Beats sind der perfekte Home-Office-Soundtrack der Stunde und DJ Fricton und Dexter beliefern diesen Donnerstag, 30. April mit frischen Tracks die (heimische) Beats-Bibliothek: Schon vor einem Jahr sind Dexi und Frico in das Archiv der Firma Sonoton Musik hinabgestiegen, die sogenannte “Library Musik” (alias Produktionsmusik fĂĽr TV, Werbung, Film, Hörfunk etc.) veröffentlichten, und haben sich durch ĂĽber 200 LPs von…

Weiterlesen

Knxwledge – Don’t Be Afraid

von

Homeoffice-Beats-Tipp: Das Album “1988” von Knxwledge, erschienen letzten Freitag auf Stones Throw und in seiner Schnipseligkeit in bester Tradition des Labels. Der Bandcamp-Account von Grammy-Produzent Knxwledge ist eine wahre Fundgrube fĂĽr Freunde jazzig-souliger Instrumentalunterhaltung. Ăśber 100 Tapes hat der junge Kalifornier, der fĂĽr seinen Beitrag auf Kendrick Lamars “To Pimp a Butterfly” mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, dort angesammelt. Mit einer neuen Doppelsingle trommelt…

Weiterlesen

Isaac Haze – Fingerprints Vol. 3 EP out now

von

Guten Freunden gibt man ein Beatchen: Der Stuttgarter Isaac Haze spannt zum dritten Mal sein Sample-Universum auf und hinterlässt uns acht seiner typischen, instrumentalen FingerabdrĂĽcke. Like wer es kennt, like wer’s liked, ich likes zum dritten Mal. Die Drums sind heavy , die tiefentspannte Grundstimmung wĂĽrde den Nonstop-Trigger-Playlisten vieler Urlaubsressortstrandbars ziemlich gut tun und bekannte Rap-Fetzen zirkulieren durch den Raum….

Weiterlesen

DJ Robert Smith & DJ Crypt – Stimulating Soundbites

von

Exklusiv wie so ein StZ-Artikel, wir haben das Video: Der immerimmergeile Crypt hat mit seinem DJ- und Producer-Kombl Robert Smith, der sicherlich auch immerimmergeil ist, weil gute Menschen wie Crypt nur mit guten Menschen abhängen, einen sommerlichen Instrumental-Banger im Berliner Smiss Studio gebangt und direkt in Berlin noch ein Video gedreht, sommerlich natĂĽrlich, mit Paddelboot und See und den typischen…

Weiterlesen

Isaac Haze – Fingerprints 2

von

MPC Game strong, die Samples stapeln sich zu einem dichten Beat, Crypt cuttet ikonische (Rap)-Zitate zusammen und der Kopf nickt: Isaac Haze hat die Tage seine “Fingerprints Volume 2” EP veröffentlicht und hält Stuttgart auf der Beatmaker-Karte, aber Ballernciaga 100. Anderthalb Jahre nach Fingerprints Volume 1 finde ich die acht Tracks auf dem Nachfolger noch etwas runder, stringente und stimmiger,…

Weiterlesen

Isaac Haze – Fingerprints EP

von

Instrumental-Beats machen meine Homezone so cosy wie eine Kaffeetasse, die sich an eine Instagramerin schmiegt (oder die Instagramerin an die Kaffeetasse): Dexter, Twit-One, Suff Daddy, Brenk Sinatra, Shuko usw. laufen (neben Drake) auf Rotation. Liegt auch daran, dass ich am Feierabend (fast) kein Gelaber (mehr) hören kann (auĂźer Drake). Da reiht sich die Beatmaker-EP Fingerprints Vol.1  von Isaac Haaze perfekt ein: Auf sechs…

Weiterlesen

Kessel.TV Radioshow #10 mit Freund & Kupferstecher plus Mixtape

von

Kleines Jubiläum: Zur zehnten Kessel.TV Radioshow haben mit Felix Klenk und Christoph Warstat die beiden Freund & Kupferstechers-Betreiber eingeladen. Der Club hat zwar noch nicht mal vor einem Jahr das Erbe des Stereos am Berliner Platz angetreten, aber Gesprächsstoff gibt es jetzt schon reichlich. Abgesehen davon, dass man programmatisch immer mindestens einen Takt neben der hiesigen Hauptspur liegt und dabei im Dienste des Futuremusic-Konzepts ziemlich mutige…

Weiterlesen