Untergang

Das Berliner Electronic Magazin De:Bug h├Ârt auf

by

Schock am Feierabend und das liegt nicht mal an dem Hoene├č und bislang 27 Millionen Euros: Gerade verbreitet sich die Nachricht, dass die kommende D:Bug-Ausgabe „wahrscheinlich die letzte sein“ wird. Klingt noch nicht final, bin aber jetzt schon traurig, so als De:Bug-Leser der ersten Stunde, weil ich schon Frontpage-Leser war. Aus der ehemaligen Frontpage-Redaktion hat sich 1997 die De:Bug formiert….