Folk

Howling am 16. Juli im CANN

Howling am 16. Juli im CANN

von

Die Fans kennen den Termin, gestern Abend erst wieder das Deb√ľtalbum “Sacred Ground” angeh√∂rt, dass zu meiner Verwunderung auf Monkeytown rauskam und nicht auf Innervisions: Am 16. Juli gastieren Howling (Frank Wiedemann & Ry Cuming) im CANN in Cannstatt. Karten bekokmmt man f√ľr 24,70 Euro. Das Duett wurde vor drei Jahren mit dem globalen wie gleichnamigen Hit “Howling” ber√ľhmt. Frank…

Weiterlesen
Happy Weekend Mix by Konrad for leaving Swist

Happy Weekend Mix by Konrad for leaving Swist

von

A Bird with Yo Name – Ebersbach an der Fils gr√ľ√üt Konrad Kuhn und Konrad gr√ľ√üt im Rahmen¬†seiner unregelm√§ssigen Podcast Reihe “There’s this friend of mine” den “sch√∂nen Schwimmer Steffen Wist” aka Swist mit einem lieblichen Rock-Folk-Hug-Mix, l√§nger als jedes hochemotionale Youtube-Video, bei dem du nach 50 Sekunden weinen musst, weil etwas passiert, was du noch nie zuvor in deinem…

Weiterlesen
Fetsum on BBC News

Fetsum on BBC News

von

Mensch, bei dem Kerle l√§uft’s einfach. Erst neulich hat Justin Bieber den Remix des Songs “Waiting for you” des Stuttgarter K√ľnstlers Fetsum via Twitter verbreitet, jetzt hatte er einen coolen wenn auch etwas hektischen Auftritt bei “Focus on Africa” auf BBC News. Und morgen kann man ihn ab 8.30 Uhr im ZDF Morgenmagazin sehen. Hier noch brandfrisch die Aufzeichnung einer…

Weiterlesen
Frohe Ostern Schmusikus Mix by Swist

Frohe Ostern Schmusikus Mix by Swist

von

Mail von Swist: “alde wildsau, magst du den mix noch¬†featuren?¬†passt ja jetzt wieder zum wetter. aber wenn du bei kiwanuka schon depressiv wirst, will ich dein nervenkost√ľm auch nicht √ľberstrapazieren ūüôā kannst mir ja bei gelegenheit FEEDBACK geben, ich BRIEF dich dann und dann machen wir das FIX. kein MUST, w√§r halt NICE TO HAVE, weisch liebe gr√ľ√üe aus dem…

Weiterlesen
Happy Weekend Mix by Ricardo T

Happy Weekend Mix by Ricardo T

von

Bei der Jubil√§umsausgabe vor zwei Wochen habe ich geschrieben, dass es – ungewollt – beim HWM einen elektronischen Schwerpunkt gibt. Da kommen halt die meisten Mixe rein. Prompt hat sich Leser Tim gemeldet und meinte, er h√§tte da was: “Nicht House, nicht Techno, nicht Hip-Hop, nicht mal Soul oder Funk oder Dubstep oder eine der anderen Trendsportarten. Nope, hier geht’s…

Weiterlesen
Top Of The Bobs

Top Of The Bobs

von

Action-TV: Vergangenes Wochenende hab ich auf meinem Lieblingssender Phoenix eine Sendung gesehen, die ausnahmsweise nix mit Hitler oder der DDR zu tun hatte: Da gratulierten Iris Berben, Wolfgang Niedecken, Rolf Zacher und noch viele mehr Bob Dylan zum 50. Geburtstag. “Ganz sch√∂n runtergeritten, f√ľr Fuffzich”, dachte ich. Dylan, nicht die Berben. Ich sagte es auch, obwohl au√üer mir eigentlich keiner…

Weiterlesen
Stuttgart-Rap-Tag: Wortsport, Freidenker, Fleisz, Jaques Shure

Stuttgart-Rap-Tag: Wortsport, Freidenker, Fleisz, Jaques Shure

von

Wir verlassen f√ľr einen Post den Kessel und fahren nach Heilbronx, wie der Stuttgarter gerne sagt. Dort ist seit 2002 das Indie-Label Wortsport aktiv. “Das Kollektiv aus dem das Label gemacht wurde besteht schon seit Mitte/Ende der 90er” hei√üt es auf der Homepage. “Gesch√§ftssinn und Marketingstrategien sind seltsamerweise nur selten¬† Gespr√§chsthemen bei uns. Wortsport ist ein Indielabel im wahrsten Sinne…

Weiterlesen
Max Herre @ Liederhalle

Max Herre @ Liederhalle

von

Gestern Abend er√∂ffnete “der sch√∂nste Mann im Biz” (Titel Blank Magazin) im Ulmer Theatro seine aktuelle Tour zum neuen Album “Ein geschenkter Tag”. Das wurde bekanntlich eher etwas kontrovers aufgenommen, mir hat die Chose √ľberhaupt nicht gefallen. Fans hat Max Herre trotzdem wohl keine verloren beziehungsweise neue gewonnen. Die Tournee f√ľhrt ihn nat√ľrlich auch nach Stuttgart, in die Liederhalle (Mozartsaal)….

Weiterlesen
Max Herre “Ein geschenkter Tag”

Max Herre “Ein geschenkter Tag”

von

Nat√ľrlich muss ein K√ľnstler seinen Weg gehen. Nat√ľrlich muss bzw. sollte sich ein K√ľnstler weiterentwickeln, sich ver√§ndern und nicht vom Ruhm vergangener Tage zerren. Nat√ľrlich kann man Max Herre verstehen, wenn er mit seinem zweiten Album endg√ľltig das Image als “Max vom Freundeskreis” absch√ľtteln m√∂chte, auch wenn “Max vom Freundeskreis” zu sein sicherlich nicht so uncool ist. Immerhin war Freundeskreis…

Weiterlesen