Umweltschutz

Neues Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher – Aktionsstand am Kronprinzplatz

by

2,8 Milliarden Becher, danke Starbucks und Yorma’s: Laut Bundesumweltamt werden pro Jahr 2,8 Milliarden Einwegbecher für Heißgetränke verbraucht. Um den Coffee-To-Go-Müllberg etwas zu reduzieren etwas, unterstützt die Stadt Stuttgart die Einführung eines Pfandsystems für Mehrwegbecher mit insgesamt über 300.000 Euro. Dabei arbeitet man mit der Firma reCup zusammen und hat das System inklusive Stuttgart-Wahrzeichen-Branding-Becher heute Mittag auf dem Kronprinzplatz vorgestellt…

Greenpace: Fahrrad-Unfallrisikostadt Stuttgart

by

Laut dieser Tabelle, herausgeben von Greenpace in der Publikation „Radfahrende schützen – Klimaschutz stärken“ ist Stuttgart die Stadt mit dem höchsten Unfallrisiko für Fahrradfahrer (pro 1 Million Wege mit dem Rad). Die Tabelle lässt einen etwas irritiert zurück und die Fußnote 40) sollte man noch beachten. Und ein paar weitere Links, die Greenpeace am Ende der Broschüre angibt. Der Stuttgarter Radanteil von…

SZ Democracy Lab am 7. September im Merlin

by

Nächsten Donnerstag, 7. September, lädt die Süddeutsche Zeitung im Rahmen des Projekts „Democracy Lab“ zur Bürgerdiskussion ins Merlin ein (Beginn 19:00 Uhr, kostenlose, verbindliche Anmeldung hier). Gemeinsam will man der Frage nachgehen, wie jeder einzelne mehr für Klima- und Umweltschutz tun kann. Also eines der wichtigsten und am kontroversesten diskutierten Themen unserer Zeit (siehe dieses Internet) und viele Grüße aus Houston…

Fahrverbot für Gelb

Fahrverbot für Gelb

by

(Logo-Krieg. So kann ein Briefkopf einer städtischen Pressemitteilung aussehen.) Über den Sinn und Unsinn von Feinstaubplaketten ist vor Jahren viel diskutiert worden. Größerer Aufreger als Parken im Westen. Am Neckartor wird immer noch der höchste Feinstaubwert Deutschlands gemessen, zumindest war das noch letztes Jahr so, aber jetzt zündet trotzdem die nächste Stufe des Feinstaubminimierungsprogramms. Ab Januar 2012 kommt das Fahrverbot…

Schweini

Schweini

by

Ein Bild, das viele Fragen aufwirft. Hat Greenpeace den Wagen gekauft? Wo bekommt man solche Öhrchen und so eine Schweinsnase her? Sind das rechts im Bild die einzigen beiden Demonstranten? Ist die Symbolik geglückt oder denkt man eher, ja is den schon Fasnet? Wie sieht wohl ein von Greenpeace verschönertes Schlauchboot aus? Found neulich somewhere beim Kleben von Patzele.