Tapes

Kassettendeck

Kassettendeck

by

Wollte mir gerade die N├Ągel machen, konnte deswegen auch zwei Minuten lange nicht twittern, da ist mir doch glatt der Nagellack vom Fenstersims hinter das Gartenh├Ąuschen gefallen und heidenei sehe ich da dieses Buch auf dem Komposthaufen herumliegen: Kassettendeck von Jan Drees & Christian Vorbau. Dachte ich mir, ein Buch, an so einem sch├Ânen verzwitscherten dreidimensionalen Tag wie heute, ist…

Kein Walkman mehr

Kein Walkman mehr

by

Ups, nach dem 1210er jetzt auch der Walkman. Wobei ich mich bei dieser Meldung heute als erstes gewundert habe, dass es die Dinger scheinbar immer noch gab. Vielleicht f├╝r die Kleinen und ihre Benjamin Bl├╝mchen-Mixtapes? Muss mal nach meinem schauen, hatte nen steiles Teil in Goldmetallic, ein Design f├╝r die Ewigkeit, nat├╝rlich vom Marktf├╝hrer. Hat mich 1990 nen angespartes Taschengeldverm├Âgen…

Kutmaster tapes Rihanna

Kutmaster tapes Rihanna

by

Da isser stolz der Krupa: Seine Lieblingss├Ąngerin Rihanna hat (bzw. ihr Graphiker Jay-Z) f├╝r das Cover ihrer Single „Hard“ Kutmasters ber├╝hmte Tapes-Graphik gezogen, besser gesagt wurde das obige Bild im Tape Club Berlin geschossen, wo seine Kassetten an der Wand kleben. Die Achse Stuttgart – New York funktioniert also prima. Autogrammstunde Kutmaster heute 14:00 Uhr in der Schleyerhalle. Das (doch…

Tape-Nostalgie ÔÇô das erste Opfer

Tape-Nostalgie ÔÇô das erste Opfer

by

Passend zu den Tape-Nostalgie-Tagen auf kessel.tv haben wir heute in der Mittagspause diesen schrecklichen Fund machen m├╝ssen: ein Nino D’Angelo-Tape, sein unvergessliches Album ÔÇ×Il cammino dell’amoreÔÇť von 1988. Nino D’Angelo ist ein italienischer Super-S├Ąnger und nicht zu verwechseln mit dem in Karlsruhe geborenen deutschen Schlagers├Ąnger Nino de Angelo. Unverst├Ąndlich, wie man solch einen geilen Urlaubs-Sound einfach wegfeuern kann. An der…

Fundst├╝cke #4: Mixtapes

Fundst├╝cke #4: Mixtapes

by

Neulich musste ich meine Plattensammlung um circa 10 Meter verschieben. Sprich Regale ausr├Ąumen, Regale abbauen, Regale verlegen, Vinyl wieder einsortieren. War geil, auch f├╝rn R├╝cken. Unfassbar was man alles so in rund 17 bis 18 Jahren zusammen sammelt. Hab noch nie auch nur eine Platte verkauft. Will ja auch heute keiner mehr das Zeug. Wie auch immer, wenn man so…