Pfand

Neues Pfandsystem fĂĽr Coffee-to-go-Becher – Aktionsstand am Kronprinzplatz

von

2,8 Milliarden Becher, danke Starbucks und Yorma’s: Laut Bundesumweltamt werden pro Jahr 2,8 Milliarden Einwegbecher fĂĽr HeiĂźgetränke verbraucht. Um den Coffee-To-Go-MĂĽllberg etwas zu reduzieren etwas, unterstĂĽtzt die Stadt Stuttgart die EinfĂĽhrung eines Pfandsystems fĂĽr Mehrwegbecher mit insgesamt ĂĽber 300.000 Euro. Dabei arbeitet man mit der Firma reCup zusammen und hat das System inklusive Stuttgart-Wahrzeichen-Branding-Becher heute Mittag auf dem Kronprinzplatz vorgestellt…

Weiterlesen

Pfandring fĂĽr Stuttgart

von

Seit heute testet die Stadt, genauer gesagt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart AWS, an neun verschiedenen Standorten (Standorte nach dem Sprung ganz unten) den Pfandring. Der Pfandring ist eine Erfindung von dem Kölner Paul Ketz und wird schon von einigen anderen Kommunen genutzt. Die Testphase läuft bis Juli 2015. Die Idee zu dem Pfandring in Stuttgart kam ĂĽber das Start-up WeWant. Auf…

Weiterlesen
PfandkĂĽbel

PfandkĂĽbel

von

Das ist definitiv nicht lustig gemeint, aber Pfandsammeln, so beobachte ich es zumindest seit langem, ist zu einem wahren Breitensport geworden. Ein Leser hat diesen Behälter fĂĽr leere Flaschen, Dosen etc. in S-Ost geknipst. Laut seiner Aussage hängen die zwischenzeitlich an fast jeder U-Bahnhaltestelle im Osten um Pfandsammler das Leben zu erleichtern. Gute Idee. Hier hab ich auf die Schnelle…

Weiterlesen