Gurutari EP Release

von

Gurutari sind eine spitzenmäßige Funkband aus Stuttgart. Wer letzten Sommer (oder davor) ein bisschen aufgepasst hat, hat sie schon live gesehen. Zum Beispiel vor der Treppe vom Stadtpalais oder auf dem Feuersee-Fest. “Die Gurutaris, zu Deutsch „Lehrer des Tanzes“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, euch das Tanzen zu lehren. Ihr musikalisches Fitnessprogramm besteht dabei aus den Disziplinen Basslauf, Intervall-…

Weiterlesen

Freundebuch für Seawatch

von

Bloß nicht erwachsen werden ist nicht erst seit Nimmerland von RIN im deutschen Rap-Biz angesagt: Nura (Ex-Sxtn) hat übers gesamte Festivaljahr 2019 hinweg 29 Künstlerinnen und Künstler in ein “Freundebuch” schreiben lassen. Das versteigert sie nun zu Gunsten von Seawatch: Die Auktion endet am 1. Weihnachtsfeiertag.Dass es sich um ein Buch im „Wir feiern alles ab, was in den 90ern…

Weiterlesen

KTV Jahrzehnt-Rückblick: 2015 – Fluchtschalter

von

2015 habe ich gesehen, wie Kollegah im Catering-Bereich des Hip Hop Open fast von einer Bierbank gefallen ist, weil er sich zu weit außen an den Rand gesetzt hat. Das war sehr wenig alpha und sehr lustig. Jahresrückblick beendet. … Späßle. Ein bisschen mehr war natürlich schon los. Im Januar gab es „Ausschreitungen“ im Milaneo weil Kurdo vor seiner eigenen…

Weiterlesen

KTV-Jahrzehnt Rückblick: 2010 – Kein Dialog

von

Verdammt ist das lange her. Ein Glück habe ich mir in dem Jahr mein erstes Smartphone geholt! Jetzt kann ich ganz bequem zurückscrollen und mich erinnern (lassen). — Inzwischen schon Standard: 2010 geht mit schlechter Luft los. Und der Meldung, dass das HipHop Open nochmal in Mannheim stattfinden sollte. Letztlich ist unser Lieblingsfestival ausgefallen! Grund dafür war die Fußballweltmeisterschaft in…

Weiterlesen

Weltkulturerbe Prenzlingen

von

Die BVG Berliner Verkehrsbetriebe haben pünktlich zum Start der neuen Bewerbungsrunde ihren Fahrdienstleiterhut in den UNESCO Weltkulturerbe-Ring geworfen. Dafür müssen die besonders einzigartigen Merkmale dieses weltbesten ÖPNV und der Stadt, in der er fährt, aufgelistet werden. Und es ist wie es ist: Ohne Schwaben in Prenzlauer Berg ist Berlin eben nicht Berlin. Beweis? Ab Sekunde 21!

Weiterlesen

Misik Imbiss in West

von

Nach der Ramen-Supp-Eröffnungswelle im Frühjahr kommt jetzt immer mehr koreanisches Essen in den Kessel. Die neueste Eröffnung hatte ich auf Insta gesehen (Gruß an Stegoe!) und bin gleich hin, ins MISIK. Der Imbiss ist hübsch-clean, sehr klein (vier Fensterplätze und zwei kleine Tische), hat ein magisches Getränkeregal und eine sehr freundliche Bedienung. Es gibt nur eine überschaubare Auswahl an Gerichten,…

Weiterlesen

The Higher Powers Bible

von

Kunst für Reggaefans, Dubfans, Bibelfans und Weltpolitikfans: Oberwelt e.V. zeigt  „The Higher Powers Bible“ von Peter Harris und Lee „Scratch“ Perry. Letzerer ist mindestens Erfinder von Reggae und Dub UND Sampling, Produzent von Bob Marley and the Wailers‘ „Soul Rebel“, Rastafari und irgendwie nicht von dieser Welt. Peter Harris hat Bilder gemalt und Perry drauf schreiben und dazu malen lassen, was…

Weiterlesen

Stäffelesrutscher 2.0

von

Lukas Knopf macht “fun, insane and epic stuff” auf seinem Fahrrad. In diesem Video fährt er vom Killesberg und von Degerloch aus in den Kessel runter. Nicht wie ihr auf oder ohne Radweg, sondern Stäffeles only. Das Europaviertel hat offensichtlich für “Urban Freerider” auch was zu bieten. Lukas hat auf jeden Fall viel Spaß. Folgende Fragen hätte ich nach dem…

Weiterlesen

Wilhelma-Theater

von

Guten Tag, hier ist mal wieder das ktv-Ressort “Hochkultur”. Ich war im Wilhelma-Theater mit W wie “Warum ward ihr da eigentlich noch nie, obwohl man ständig dran vorbei kommt?”. Das Wilhelma-Theater in Bad Cannstatt ist das nicht ganz so unscheinbare Gebäude neben dem Eingang zur Wilhelma. Bezahlt und eröffnet von König Wilhelm I., vor dem Abriss gerettet von Minischterpräsident Lothar…

Weiterlesen
Gießkannen auf dem Fangelsbachfriedhof

RIP, VIP und Eichhörnchen

von

Der klassische „Mimimi, wir wollen auch Metropole sein“-Einstieg für diesen Text wäre: Paris hat den Père Lachaise, Wien den Zentralfriedhof und was hat Stuttgart? Wir müssen dringend einen neuen Friedhof bauen! Müssen wir aber nicht. Denn auch in Stuttgart sterben schon lange und regelmäßig Menschen, man muss nur wissen, wo man nach ihrer letzten Ruhe schauen muss. Gerade jetzt im…

Weiterlesen

Escape to Konstantinopel

von

Escape Room und ich, das ist bisher eine unerfreuliche Sache. Bei meinem erster Besuch so eines Zimmers in einem gruseligen Bürogebäude im Industriegebiet irgendwo draußen vor der Stadt musste ich unter Ikea-Regalen rumkriechen, um verborgene Schalter zu drücken. Dann fiel mir nach zwanzig von sechzig Minuten, die man in dem Raum eingesperrt ist, auf, dass ich wohl generell nicht so…

Weiterlesen

How do you roll

von

Die Stadtlücken– Aktivitäten auf dem “Österreichischer Platz” unter der Paulinenbrücke sind schon längst nicht mehr aus der Tübinger Straße wegzudenken. Diesen Sonntag nimmt sich das Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur mit “How do you roll?” für zwei Stunden das Rondell eine Ebene weiter oben vor. “Mit der Frage “How do you roll?” rufen wir zum Nachdenken über das zukünftige Mobilitätsverhalten in…

Weiterlesen

Stuttgart Herstory

von

Der Platz der Frau ist in den Geschichtsbüchern, sagte bereits 1979 die Historikerin Anne Firor Scott. Der Platz der Stuttgarter Frauen, die bereits in den Geschichtsbüchern stehen, ist 2019 bei “Stuttgart Herstory” auf Instagram. Immer freitags wird es einen neuen Beitrag geben.

Weiterlesen

Vaihingen ist ein äußerer Stadtbezirk von Stuttgart

von

Die Frage, wo ich meinen Sommerurlaub verbracht habe, kann ich dieses Jahr mit der schönen Antwort „Vaihingen, Stuttgart-Vaihingen“ beantworten. War nur teilweise so geplant, aber egal. Hier jedenfalls die Tips aus den letzten drei Wochen. Das Umsonst & DraußenDas Umsonst & Draußen findet immer Anfang August auf einer großen Wiese hinter der Uni Vaihingen statt. Auf dem Gelände ist es…

Weiterlesen