Foto Love Story: Heslacher Wasserfälle

Unglaublich, aber wahr: In bald 13 Jahren KTV kein einziger Post über die LEGENDÄREN Heslacher Wasserfälle, die manche sogar als Mythos bezeichnen. So mystisch sind die schwäbische Niagarafälle gar nicht und eigentlich sogar ganz gut ausgeschildert, vermapped und in bester Nachbarschaft zu einem sogenannten Club, also wenn man sich zuvor etwas schlau macht (oder zu den Stuttgarter Wald-Expertinnen und Experten zählt). Wiki beschreibt die Lage zwischen jener Einrichtung, dem Schattenring und einer Klinik so:

Die Heslacher Wasserfälle befinden sich in der Heidenklinge, einem steil eingeschnittenen bewaldeten Tal im Stuttgarter Ortsteil Heslach. Sie entstanden, als man zur besseren Versorgung des Stuttgarter Stadtbachs Nesenbach Quellwasser der Oberen Glems im Stuttgarter Pfaffenwald umleitete, in den dortigen Parkseen sammelte und dann über den Christophstollen zur Heidenklinge ableitete, von wo aus das Wasser dem natürlichen Gefälle folgend ins Nesenbachtal hinunter lief.

Wenn man aufgrund des Namens einfach los zieht und in HESLACH die Heslacher Wasserfälle sucht, dann wird man zwischen Adlerstraße und Bihlplatz, so die offizielle Heslach-Gemarkung auf G-Maps, leider nicht fündig. Wo fängt Heslach an, wo hört Heslach auf, warum steht da ein Swingerclub, warum liegt hier überhaupt Stroh, warum trägst du einen Wasserfall, ach, blas mir doch einen.

Genauso wenig wie man innerhalb dieser Grenzen das Waldheim Heslach findet, denn das ist eigentlich in Dachswald, im Dachswaldweg 180. Da haben einst der Aussenreporter Ingmar und ich ziemlich viel verschwitztes Leergeld zahlen müssen (er hatte aber ein Pedelec!!!), als wir dort Ende der Nuller einen TERMIN hatten und dann ewig nicht dieses verfluchte Waldheim Heslach gefunden haben, weil wir natürlich dachten, das steht in Heslach, wo DENN auch sonst. Zwischenzeitlich übrigens mit neuem Gastro-Pächter ausgestattet, Evangelios Zahoulis und Florian Neumann (früher Tonstudio/Muttermilch) haben das übernommen, Flo führt auch seit einigen Jahren den Ochsen am Bihlplatz.

Wie komm ich jetzt also zu den Wasserfällen hin? Wandern, spazieren, Ausflug oder halt doch mit mit Auto. Laufend z.B. von West z.B. uptown Hasenbergsteige, dann gerade aus durch in den Wald, immer weiter, immer weiter, bis man links über einen kleinen Pfad zur Klinik abbiegen kann (herrliche Kiffertreffs btw) oder noch etwas weiter gerade aus kommt dann linker Hand die Fußgängerbrücke über die B14.

Alternative wäre vom Südheimer Platz kommend beim Stadtbahnbetriebsbahnhof Heslach in die Heidenklingenstraße einkehren und von da dann in den Wald rein und bis gleich noch den Heidenbrünnele mitnehmen.

Egal wie, einfach herrlich alles, god bless the Stuttgarter Wald. Rund um die Wasserfälle selbst empfiehlt sich doch stabiles Schuhwerk und keine Joggingdinger, bissche rutschig.

Mehr Infos

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.