Neue Kult-Kneipe coming: Dachswaldexpress (DWE)

Mystisches Dachswald: Nach der Pandemie endlich mit Kneipe

Superoberkultige Kultdinge incoming, wenn DIESE SACHE endlich vorbei ist: Im mystischen Dachswald soll 2021 die neue Kult-Kneipe Dachswaldexpress (DWE) eröffnen. Dahinter steckt die solidarische Twittiwirtschaft, die mit einem einzigartigen, neuen Gastro-Konzept die ausgetrocknete Gastrowüste Dachswald, pittoresk eingebettet zwischen Kaltental und Vaihingen, zum internationalen Dreh- und Angelpunkt der Trinkerkultur Mixology-Kultur etablieren will.

Der Mietvertrag ist bereits unterzeichnet. Der Bus hält direkt vor der Türe und bis zur nächsten U-Bahn-Station sind es zwölf bis 102 Minuten, so viel zur bislang noch geheimen Lage des neuen Projekts – vielleicht weiß ubo demnächst mehr.

Innendesign (eine moderne Interpretation des schwäbisch-urigen Gasthauses plus geschweißte Möbel, gespickt mit Unikaten mit Sperrmüll von Hofflohmärkten in West und Süd) und gastronomisches Angebot stehen bereits in groben Zügen.

Exklusiver Einblick in das Dachswaldexpress Design

Beim Logo schwankt man noch, ob ein Dachs AUF einem Bierglas sitzen soll oder ein Bierglas IN der Hand hält. Wäre beides super süß zum direkt verlieben einfach:

Die neuen Hausgläser wurden ebenfalls schon bei einer Glasmanufaktur in Dubai in Auftrag gegeben:

Wie man schon sieht, setzt man im Dachswaldexpress auf das Trendgetränk Bier. Noch relativ neu in Stuttgart, findet Bier hierzulande immer mehr Fans und Anhänger*innen, genauso wie ein gutes BTTRBRT.

Außergewöhnlich: Im Dachswaldexpress will man mindestens zwei verschiedene Sorten an Bier anbieten. Eines aus dem Zapf und eines aus der Flasche. Aber egal wie man es genießt, das Bier darf niemals ausgehen, dafür bürgt der Dachswaldexpress. Außerdem Gesetz im DWE: Wer ein sogenanntes Craft Beer bestellt, bekommt direkt eine Nackenschelle. Oder gerne auch zwei oder drei.

Weitere Spezialitäten im Dachswaldexpress: Der Hausschnaps “Frechdachs”, den es in der Stoßzeit zwischen 7:30 Uhr morgens und Betriebsschluss tief in der Nacht zum Specialpreis (zehn Frechdachs für 9,99 Euro) gibt, sowie der neue Hype Roco:

Auch kulinarisch will man richtig auffahren und mit der angesagten Innenstadt-Gastro-Meile Calwerstraße mithalten. Bis 10 Uhr gibt’s Würstchen (plus Mini-Jägermeister) für 2,50 Euro…

…und abends (ab 15:30 Uhr) gibt es außergewöhnliche Kreationen aus dem Sandwichmaker (Salami-Käse z.B.) und als Late Snack wird Gulaschsuppe und Hühner Nudel-Topf serviert.

Zwischendurch werden Cracker (TUC) gereicht.

Als ikonisches Design-Highlight bietet der Dachswaldexpress den DWE-Mitglieder ein Clubhouse in Biergelb an, eine eigene Telefonzelle, in der man daheim anrufen kann (0711-), weil es MAL wieder später wird, wenn MAL wieder der Handy-Akku leer ist und man MAL wieder zehn U-Bahnen verpasst hat.

Keine Wunder: Die Musik ist ja genauso herrlich wie jedes frische Bier, morgens und mittags läuft SWR 4 und abends die neue 107,7. Da bleibt man gerne. Hoffentlich demnächst im Dachswaldexpress.

Dachswaldexpress
S-Dachswald
Hard Opening coming soon
Öffnungszeiten ab 07:30 Uhr
Instagram & Twitter

Wir wenn Dachswaldexpress endlich auf

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.