52 Videos/37: Jamiroquai „Virtual Insanity“

Ich bezeichne Jamiroquai ja manchmal als Konsens-Band. Was sie ja im Prinzip auch ist. Da hat irgendwie keiner was dagegen, funktioniert im Hipster-Club genau so wie auf der ├ť40-Party und bei der Hochzeit der Cousine. Wenn man b├Âse ist kann man der Band au├čerdem noch vorwerfen, dass sie unoriginell altmodische Disco-Musik macht und seit 20 Jahren immer wieder das gleiche Lied rausbringt.

Andererseits ist die Musik einfach verdammt gut, die ersten Alben „Emergency on Planet Earth“, „The Return of the Space Cowboy“ und „Travelling Without Moving“ legend├Ąr, es gibt immer haufenweise gute Remixe, Jay Kay ist ein cooler Typ mit gutem Autogeschmack, und immer, wenn ein neues Album rauskommt, denkt man, joo, nix Neues, aber halt doch nice.

Das wahrscheinlich bekannteste Video ist obiges von 1996, Jay Kay macht den Moonwalk und der Raum bewegt sich um ihn rum. Technisch jetzt vielleicht nicht unbedingt eine H├Âchstleistung, aber schon guter Aha-Effekt damals.

Join the Conversation

12 Comments

  1. says: malE

    komm das video war jawohl ├╝bergut und ist es auch jetzt noch irgendwie (also f├╝r mich zumindest) ­čÖé

    zudem jamiroquai auch immer super f├╝r ne endlose diskussion zum thema genreeinordnung *g*

  2. says: Queen Latifah

    Er war in der Corso, hatte seinen peinlichen Hut auf und hat sich bei einem Female Rap Abend eines seiner eigenen Lieder gew├╝nscht.

    Props

  3. says: Selina

    Ja muss ich No 2da Ra zustimmen, das SWR 3 Konzert war der Hammer (danke KesselTV ..), ist einfach der Wahnsinn, der Gute, live!
    Am 6.April wieder hier und auch schon ausverkauft!

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert