Deutsches Phonomuseum in St. Georgen

Nicht ganz nah, aber auf jeden Fall lohnender Ausflugstip f├╝rs anstehende lange Wochenende: Das Deutsche Phonomuseum in St. Georgen. Gleich zwei Firmen – weil die Gr├╝nder-Br├╝der Steidinger Streit hatten – DUAL und PE (Perpetuum-Ebner), produzierten in dem Ort im Schwarzwald von 1935 bis Ende der 1970er mit tausenden Mitarbeitern Plattenspieler. Dann kam die CD and killed the Record Player und der wanderte bei den meisten in den Keller oder eben ins Museum.

Das Phonomuseum zeigt hunderte Exponate in der etwas grauen Atmosph├Ąre der ehemaligen St. Georgener Innenstadt-“Mall”, dem Kaufhaus Brigau. Das ist jetzt nur eine Vermutung von mir, aber die Rolltreppe, die in den zweiten Stock f├╝hrt, war bestimmt die allererste hier oben im Ort und ist es vielleicht bis heute – fahren tut sie nicht mehr, daf├╝r stehen Ausstellungsst├╝cke drauf. So ist das eben mit dem Strukturwandel und den Einkaufszentren

Vom “Edison-Phonographen”, dem ersten Aufnahme- und Abspielger├Ąt f├╝r Schall ├╝berhaupt, bis zur (Kassetten-)Jukebox, in der noch die besten Hits der Achtziger schlummern, gibt es unendlich viele Dinge zu h├Âren und sehen. Grammophone in allen Gr├Â├čen, besonders sch├Ân sind die bunten Exemplare f├╝r Kinder und Reisen.

Krachend laute Musiktruhen spielen “Berliner Luft”, eine “Discokugel” von 1920 funkelt im Dunkeln. Ein schrankartiges Electromophon, das “Musikinstrument der guten Gesellschaft” wurde von Albert Ebner in Stuttgart-Vaihingen produziert, bevor er der Liebe und der Firmen-Fusion wegen in den Schwarzwald zog.

In der Abteilung Tonband stehen Tefifone (das kannte ich noch aus Omas Wohnzimmer) und eine “Studer”-Tonbandmaschine, die zum Beispiel auch in den Abbey Road-Studios zum Einsatz kam. Und nat├╝rlich gibt es auch auch Kuckucksuhren, mit deren Federwerken und Feinmechanik einst alles anfing.

Vieles wird extra f├╝r Besucher*innen in Bewegung gesetzt. Auf keinen Fall d├╝rft ihr den Einf├╝hrungsfilm verpassen, in dem die DJs als Retter der Plattenspieler gelobt werden! Einiges darf man auch selbst einschalten, so dass die Zeit im Museum schnell rum geht, ohne alles gesehen zu haben. Wir kommen deshalb definitiv nochmal her.

Deutsches Phonomuseum
B├Ąrenplatz 1, 78112 St. Georgen im Schwarzwald
├ľffnungszeiten
Instagram
Facebook

Wem St. Georgen zu weit weg ist: Das Haus der Musik am Schillerplatz hat auch einige Musik-Automaten in seiner Sammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.