Mann mit riesiger Lerche-Tüte in Stuttgart gesichtet

Foto: Nicer Deisler Twitter

Ein absolut aufregendes Ereignis, so selten wie ein Yetti (nicht der von Skoda) oder ein Tomorrowland-Festival in Stuttgart, Süd-Westblättle bitte JETZT die Stifte spitzen und mitschreiben: In Stuttgart-Mitte wurde ein Mann mit einer Lerche-Tüte gesichtet.

Und zwar nicht mit der Lerche-Tüte in der internet-bewahrten Schallplatten-DIN-Norm, sondern mit einem RIESIGEN Exemplar aus dem bis heutzutage megakultig verehrten Fachgeschäft auf der Königstraße (obere, mittlere, untere Lerche, Nostalgie-Gänsehaut am gesamten Body), seit über 20 Jahren aus dem Einzelhandel verschwunden.

Fazit: Lerche-Plastiktüte nachhaltiger als drei Wochen Sri Lanka-Urlaub, wann also Museum?

P.S.: Es gibt eine sehr limitierte (zehn Stück) Replikation aus Stoff, eine davon ist im sogenannten KTV-Privatbesitz, danke nochmals JMO2!

Join the Conversation

1 Comment

  1. Stifte sind gespitzt, aber leider … weder war Lerche noch ist Kaufhof im Stuttgarter Westen oder Süden. Und nicht einmal der Darth Vader oder die Bücher im Regal auf eurem Foto oben geben einen Anknüpfungspunkt. Aber wartet, uns fällt schon noch was ein …

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert