Rotte by Rotte auf Pudel Produkte

„Wenn morgen die Welt untergeht, w√ľrde ich heute noch bei Amazon bestellen.“ Der √§u√üerst sogenannt umtriebige Stuttgarter Gesamtk√ľnstler Christian Rottler (mehrere Musikprojekte, Buchautor, Maler etc) alias Rotte hat einen Longplayer auf der Hamburger Institution Pudel Produkte, das Label zum legend√§ren Club, ver√∂ffentlicht.

Rottes gewaltige Text-Installationen, jede Zeile k√∂nnte man an √ľberdimensionale Modern Art-Museumsw√§nde projizieren, treffen auf (elektronische) auf das musikalische Fahrgestell von J√∂rn¬†Elling¬†Wuttke¬†(50% von Alter Ego), Douglas Greed oder DIE NERVEN-Produzent¬†Ralv¬†Milberg. Das klingt das so (Video von Frischvergiftung):

Schwere Kompositionen, die man am AUFLEGT und dabei am besten nichts anderes macht, so steht es auch in der Verpackungsanleitung zum Album:

Einfach zuh√∂ren und dabei nichts anderes machen.¬†Nein, nichts. Gar nichts.¬†Nicht dabei Blumen verschenken, keine K√ľhe rauchen, selber reden oder dem Netz zuh√∂ren.¬†Versuch¬†nicht, dabei¬†aus dem Bermudadreieck rauszukommen!¬†Konzentrier Dich wie bei einem Buch von Suhrkamp.

Rotte by Rotte (Pudel Produkte) ist bereits erscheinen
Vinyl & Digital

Pressetexte Рoft lame, dieser von Gereon Klug ist schön

Nach 3 einzelnen St√ľcken¬†beim Hamburger Label PUDEL PRODUKTE¬†erscheint nun endlich das¬†longplayende¬†Werk des Mannes aus der Pension Stammheim. Es wird schnell klar, dass es sich hier um richtigen¬†Kapazunder¬†von Platte handelt: 6 (auf Vinyl) beziehungsweise 8 St√ľcke (auf Strom) aus dem Kosmos eines Mannes, der es ernster meint. Das sieht man schon daran, dass die Platte¬†nur¬†ROTTE hei√üt und nicht irgendwie anders. Rotte macht ROTTE¬†und nichts genanntes, nichts¬†gelabeltes, nichts sorgenlos Kommodes und Gefangene¬†schon gar nicht.

Es ist relativ einfach, sich ROTTE zu n√§hern. Einfach zuh√∂ren und dabei nichts anderes machen. Nein, nichts. Gar nichts. Nicht dabei Blumen verschenken, keine K√ľhe rauchen, selber reden oder dem Netz zuh√∂ren. Versuch nicht, dabei aus dem Bermudadreieck rauszukommen! Konzentrier Dich wie bei einem Buch von Suhrkamp. Sei handlungsarm im Hier und Jazz. Die sechs Sorten Holz aus dem Sarg pr√ľgeln und nur die Stahlschrauben √ľbriglassen!

Nehmen wir Rotte und ROTTE ernst. Mann und Werk. Bei ihm ist Schwarz allerdings unbedingt eine Farbe. Mein Ketamin ist mein Benzin. First Takes only. Bohren ohne Club ofGore. Undisputed truth. No Lounge. Der Text bei Rotte, der ist keine Party.

Das erscheint Dir vielleicht jetzt etwas ZU farblos, etwas ZU intensiv, etwas ZU hart und dark. Zu viel Flurfunk in der Psychatrie. Aber die Songs bringen es und Dir. Sie sind soangelegt, dass w√§hrenddessen dazu nichts anderes geht. Es kommt ja auch niemand auf die Idee, sich beim russischen Roulette ein Ei zu pellen. So musst Du das sehen. 

Die Songs wurden musikalisch von J√∂rn Elling Wuttke und Oliver Bradford (Thee Church Ov Acid House), von DIE NERVEN-Produzent Ralv Milberg, von DouglasCreed (BPitch Control + Freude am Tanzen), Boris Nielsen (K√§ptn Peng) und Peter Armsterbetreut. 

Zwischen Text und Musik herrscht eine kongeniale gegenseitige Autokorrektur. Einzeln ist das nicht zu h√∂ren und es wird auch nicht angeboten. Im Bundeskriminalamt h√∂rt man √ľbrigens momentan nichts anderes. Also bitte.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert