70er Jahre Imagefilm Böblingen: such is life in Double-B

Großer Böblingen-Schwerpunkt hier auf’m Blog. Das sind quasi unsere Böbi-TV Sexwochen. And sexy it gets. Untertitel auf Videotextseite 736:

BB ist kein Zustand. BB ist ein Vorgang.

BB – besonders beliebt. BB – bisschen bummeln. BB – big business.

Hier ein Giebel, da ein Stück Mauer. Alles ohne falschen Respekt, einbezogen in das Heute. 

Fernmeldeausbildungsstelle der Deutschen Bundespost. Elektronik wird groß geschrieben in BB.

Ende der 70er-Jahre beauftragte wohl der Böblinger Gemeinderat ein paar geniale Filmer, eine 25-minütige Dokumentation über die Kreisstadt zu drehen.

Irre. Diese Bilder. Diese Mode. Der schöne VW Polo bei 6:30. Hatte den als Jeans Polo.

Aber vor allem dieser Song: ab Minute 4:45 musste ich weinen: Such is life in Double-B…Such is life in Double-B…Such is life in Double-B…we’re living in BB.… c’est la vie a double B…

Bei Minute 10:00 kommt die gute alte Jethro Tull Querflöte jazzig-weltmännisch und die Ecke. Und ich glaube man merkt schon: man muss die 25 Minuten bitte komplett binge-watchen.

Schreibt Eure Lieblingsstelle in die Drunterkommis: vielleicht die, wo Eure Tante bei 11:40 mit Fuchs-Stola ins Hotel kommt und die Stimme sagt “Novotel Böblingen, guten Tag….”

Oder Minute 13:40 als der junge Physikstudent Elbe seinem Kollegen das Dingens erklärt:

Dieser Kollege (links im Bild) ist heute Nobelpreisträger und schreibt auf Youtube den wahrscheinlich besten Kommentar aller Zeiten ins Internet:
Kleines Trinkspiel: Immer wenn der Sprecher “BB” sagt, einen Kurzen trinken!

6 Comments

  • Britta sagt:

    “Besondere Kennzeichen? Auf den ersten Blick: Keine!” <3

  • Gregor sagt:

    Wo lief so ein Film damals eigentlich ?

  • Kollege Geiger sagt:

    @Gregor – gute Frage. Dafür, dass der 25 Minuten lang ist. Messe oder so?

  • martin sagt:

    Das ist eine sehr gute Frage. Sporthalle Böblingen einmal vor 1000 Leuten? 😉

  • Peter Schneider sagt:

    Bei 4:15 die nicht funktionierende Rolltreppe ist sehr nett.
    Ansonsten fettes Lob an Kessel TV diese Kleinod ausgegraben zu haben

  • Jenny sagt:

    You made my day Kessel TV – Ich hab mich nicht mehr eingekriegt! So witzig!
    Gab viele Highlights… der Song wird mich aber heute noch begleiten glaub ich ?
    Geil auch:

    13:07 Auf dem Markt: “…unkonventionell und doch distanziert…”

    18:40 “BB – Die sehenswerte Stadt ohne Sehenswürdigkeiten.”

    19:30 “…in der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten…”(war das BB schon vor NY ?)

    Und der Schluss, Brigitte Bardot hat die Initialien berühmt gemacht und ist Schutzpatronin der Stadt!

    Einmalig – Danke euch für die gute Unterhaltung auch für eine Sindelfingerin ????Und ihr wisst ja – vorsichtig flach – Was ist das schönste an Böblingen?

    Der Bus nach Sindelfingen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.