Restaurant-Rochade in Stuttgart-West: Aus Beja wird Taverna

taverna_reinsburg_stuttgart

Bild via Aneleh/Flurfunk 

Seit gestern offen: Taverna ¬†im ehemaligen Beja, das Mitte/Ende Mai aufgeh√∂rt¬†hat, also Konzepttransformation vom „portugiesischem Wirtshaus“ hin zur „feinen griechischen K√ľche“. Dahinter steckt¬†Constantin Gaitanidis, der seit vielen Jahren die Caf√©-Bar-Restaurant-Kombi S√ľdlage am Erwin-Schoettle-Platz betreibt und das laut einiger meiner Bekannten gut macht.

Den Bildern auf der HP nach¬†wurde das Ex-Beja¬†renoviert und neu eingerichtet, man setzt¬†helle gr√ľn-grau-braun T√∂ne, wirkt alles recht luftig locker bzw. wie man sich wohl so Taverna vorstellt, nur ohne Stein-Gew√∂lbekeller. Geiger macht bestimmt bald einen Gastro-Nicht-Gastro-Test.

Taverna
Ecke Reinsburg/Rötestraße
Montag – Samstag 17.00 – 24.00
Sonntag 13.00 – 22.00
www.taverna-stuttgart.de 

Update: Technische Probleme. 

taverna_stuttgart_west
Join the Conversation

2 Comments

  1. says: En Cooper

    Ich komme zur√ľck nach Stuttgart, was muss ich sehen? Beja tot. Mit Beja die professionelle Bedienung gegangen, der gute Wein weg … Schade. Sieht so aus, als ob Stuttgart kulturell etwas flach atmet. Schade. Griechische K√ľche anstatt portugiesischer ist schon harter Tobak.

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert