Mitfahrzentrale ab Stuttgart: Mit Cosimo zu Bushido nach Berlin

Immer noch heftig: Mein Ex-Lieblings-Praktikant bei LIFT, Moritz Drung, auf dem Foto hier vor seinem neuen Haarschnitt von Cosimo, hat kĂŒrzlich die Autofahrt seines Lebens mitgemacht. Mit der Mitfahrzentrale von Stuttgart nach Berlin. Mitfahrzentrale ist ein bisschen wie Lotto spielen, man weiß nie, was bei der Ziehung des Fahrers und der anderen Nasen im Auto bei rumkommt.

Moritz hat bei der Fahrt seines Lebens den Hauptgewinn abgerĂ€umt. Er dĂŒste mit Cosimo und weiteren KĂŒnstlern mit 240 Sachen nach Berlin. Klar, dass mein liebster Freizeit-Poet, Indie-Musiker und Neuköllner LebenskĂŒnstler diese Erfahrung mit uns teilen muss. Teil 2: Erst Jobcenter, dann Porno.

Die Mittelstreifen auf der Autobahn sind flĂŒssig, mit 240 gen Hauptstadt, und zumindest ich komme gedankenmĂ€ĂŸig bei dem Tempo nicht mehr klar. GesprĂ€chsmauern lĂ€ngst durchbrochen, es wird kreuz und quer geredet. Fahrer: „He, deine Sitzheizung ist voll aufgedreht.“ Cosimo: „Ich brauch des!“ Der Heilbronner erkundigt sich, was Cosimo in Berlin vorhat. „Bushido besuchen!“. Bushido?! „Ja, ich mach Beats fĂŒr den! Und Frisör.“ Ich beginne zu verstehen: Die Fahrt wird witzig.

Cosimo hat seine Frisörlehre zwei Wochen vor der AbschlussprĂŒfung geschmissen (trotz nicht vorhandenem Schulabschluss) – weil ihn ein Kollege wegen VerspĂ€tung verpfiffen hatte. „Drei Tage spĂ€ter ruft mich mein Chef an und sagt: Cosimo, wir brauchen dich wieder! Und ich: Niemals! Nicht in so einem unehrlichen Team! Ich hab nie verpfiffen!“ Dann fing er mit der Musik an.

SpĂ€ter erzĂ€hlt er: „Vor kurzem, wo ich Jobcenter war – jetzt geh ich nicht mehr Jobcenter – die sagen zu mir: ,Ja, ohne Abschluss bisch halt nix. Kriegsch halt keinen Job. Fertig.‘ Und wenn du dir das so anhören musch, denkst du dir: Scheiße, ich bin halt echt nix. Im Endeffekt aber: DU BIST WAS! Auch wenn du dieses Scheiß Papier nicht in der Hand hast!“ Und der Heilbronner: „Weisch, wer nix ist? Der Typ hinterm Schalter!“ Wir stimmen alle zu.

Tankstellenstop. Cosimo kommt zurĂŒck, mit einer Bravo in der Hand, „will ich fĂŒr spĂ€ter behalten“, er schlĂ€gt sie auf: „Bushido lĂ€sst sich von DSDS-Freak frisieren“.

In dem Moment lĂ€uft es mir eiskalt den RĂŒcken runter. Was fĂŒr ein gefundenes Fressen er fĂŒr die Medien ist! HauptsĂ€chlich, weil er ehrlich ist. Mir fĂ€llt daraufhin erstmals auf: Cosimo verspricht sich oft. Mal ein ,s‘ zu wenig, mal der falsche Fall, er redet trotzdem immer weiter. Mir gefĂ€llt das – aber natĂŒrlich wirkt das ein bisschen naiv. Klar, was das fĂŒr DSDS bedeutet.

Cosimo kommentiert seinen Sprachstil, irgendwo zwischen Windrad und HĂŒgeln: „Ich finde, man kann nicht erwarten, zu reden und sich gleichzeitig zu konzentrieren! Bei RTL habe ich sieben Stunden lang schlaue Sachen gesagt, und mich einmal versprochen. Und genau das haben sie gesendet!“

Er erzĂ€hlt viel in dem Stil, ohne zu bemerken, wie hintergrĂŒndig seine Geschichten sind. Seine Kindheit. „Ich bin in Italien aufgewachsen, war immer Außenseiter. Keine Freunde. Außer Hunde! Einmal habe ich ein Loch gegraben, und da kam’n Hund und hat mir geholfen. Da habe ich gedacht: ,Bis ich jetzt jemand gefragt hĂ€tte, ist das Loch schon gegraben‘.“ Wenn das keine Parabel ist. Mittlerweile spielt Bushidos Hund nur noch mit ihm, sagt er.

Die Stimmung ist spĂ€testens dann kumpelhaft ausgelassen, als Cosimo aus dem Nichts sagt: „Jungs, jeder ist sĂŒchtig nach was. Ich sag‘s euch ganz ehrlich: Ich bin sexsĂŒchtig.“ – „Ha ja, ĂŒber bumsen geht au net viel“, meint der Heilbronner.

„Ich hab schon mal im Porno gespielt“, ergĂ€nzt Cosimo. Der Heilbronner lehnt sich so schnell gen Vordersitze, bis der Gurt ihn stoppt. „WAS? Das wollte ich schon immer mal wissen: Ist das gut?!“ Cosimo: „Ich sag mal so: Du musst dein Ding schon unter Kontrolle haben.“ Alle brĂŒllen.

Morgen Teil 3 und Schluss: Cosimo ĂŒber Basmati-Reis und Weltpolitik.

Join the Conversation

29 Comments

  1. says: franz von assisi

    schon klar, aber du hast ja die macht, die karte zum gewĂŒnschten zeitpunkt auszuspielen

    also nochmal offiziell: tausend dank moritz!!

  2. says: Don

    Le – gen – und das kommt jetzt ohne weiteren Umschweife – dĂ€r!

    Schafft es der Moritz etwa unser Bild ĂŒber den Cosimo zu Ă€ndern?

    @martin: Ich werfe dir/euch Klickzahlentreiberei vor! Jetzt sitze ich den ganzen Tag vorm Rechner und klicke in der Hoffnung, dass der dritte Teil schon heute kommt auf Kessel.tv rum. Das ist doch reiner Vorsatz eurerseits.

  3. says: Benztowner

    Ich habe sogar mal von ihm die Haare geschnitten bekommen und ein Ă€usserst amĂŒsantes GesprĂ€ch kam dabei raus!
    Frage: Warum ist denn Dein Hemd bis zum Bauchnabel aufgeknöpft?
    Cosimo: Die Chicas stehen drauf. Weischt Du, frĂŒher habe ich auch GoGo und so getanzt. Aber jetzt habe ich nicht mehr so viel Zeit fĂŒr Body und ausserdem macht meine Freundin Stress.
    Frage: Warum nennst Du Dich den Spider-Rapper?
    Cosimo: Da stehen die Kids drauf. Ist immer wichtig, dass Dich die Kids mögen. Dann hast Du Erfolg!
    Frage: Warum gehst Du denn immer wieder zu DSDS?
    Cosimo: Die rufen mich jedes Jahr an und wollen mich immer dabei haben. Die brauchen so Typen wie mich. Je schrÀger desto besser.

  4. says: katjuscha

    Moritz, du kriegst mindestens einen Schnaps, wenn du das nÀchste Mal den Aussi besuchst.
    Und nur schon mal vorab: Ist wirklich nach Teil 3 schon Schluss? Der Heilbronner und der Fahrer geben doch sicherlich auch noch ein, zwei Teile her…

  5. says: Aussenreporter

    Sotele, hiermit ĂŒbernehme ich das Mangement fĂŒr Moritz: SchnĂ€pse, Cosimo-BĂŒcher und sonstige Fan-Artikel können bei Kessel.tv abgegeben werden, ich leite die PrĂ€sentkörbe dann weiter. Und so viel sei vorab verraten: Moritz tritt Freitagabend mit seiner Band an der Kunst-Aka auf. Also Cosimo-Schritte bis dahin geĂŒbt und dann ab dafĂŒr.

  6. says: moritz

    Hallo an alle, konnte nicht antworten da die ganze Zeit Band ansteht – tausend Dank fĂŒrs Feedback. Freut mich total, dass es so gefĂ€llt. Die Geschichte war ursprĂŒnglich deutlich lĂ€nger, haben es wegen Blog gekĂŒrzt – hĂ€tte ich gewusst, wie es ankommt!

    Der Makler hat die MFG genommen, da er auch lieber neue Menschen kennenlernt anstatt im ICE in eiskalte Gesichter erfolgreicher GeschĂ€ftsmĂ€nner zu gucken – so Ă€hnlich hat ers gesagt. Mich hat er ĂŒbrigens an Henry Miller erinnert.

    „Die Wahrheit ĂŒber Cosimos VerhĂ€ltnis zu Bushido und co“ ist ĂŒbrigens garantiert nicht in ein 3min-Youtube zu packen mit Kommentaren: Man warum dauern die Videos so lange -.-? Kannst du die nicht? mal kurzfassen oder so.Ich hab kein Bock mir das alles anzugucken alter.

    Und in eigener Sache: Ingmar! Das Bild mit Frisur, die tatsĂ€chlich Indie sein könnte (und ich mochte das nie) ist echt verjĂ€hrt, 2007 glaube ich – und zusammen mit „Freizeit-Poet, Indie-Musiker und Neuköllner LebenskĂŒnstler“ gibt das ein bisschen seltsames Bild ab. Können wir das im letzten Teil Ă€ndern und ersetzen: Freizeit-Poet durch Chorleiter, Indie durch Rock und Neuköllner LebenskĂŒnstler durch passionierter Trinker? Ja?

    Thx fĂŒrs hochladen und klar, wer Freitag kommen will gerne, lohnt sich! Never drive a car when youre dead.

  7. says: MaxHase

    wie gut ist das denn?
    ich seh das foto und grĂŒbel die ganze zeit
    nebem lesen rum ob ich n knick in der optik hab.
    dann steht das echt in den kommentaren,
    vagabond stories.
    großes kino, gestern abend gesehen, super band.
    wer kann geht hin.

  8. says: Cabura

    Wenn jetzt nur eine von den MFG-Sites von dem Hype Wind bekommt – bieten die bald eine Option an, mit der man Cosimo auf den Trip zubuchen kann. Wenn dann noch der Moritz zwischen Auftritten und Proben mitfĂ€hrt ist eine bomben GeschĂ€ftsidee geboren.

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert