Metropol-Kino: OB Dr. Nopper nimmt Stellung

Seit Wochen der Kultur-Aufreger und die Diskussion in der Stadt: Aus dem Metropol soll eine Boulderhalle werden. Und das ist ziemlich fix: Die Elements Boulders GmbH hat bereits einen Mietvertrag unterschrieben. Die Immobilie ist im Eigentum des offenen Immobilien-Publikumsfonds „Unilmmo: Deutschland“ von Union Investment. Interessanter Fakt aus dem Jahr 2009 (aus der StZ):

ErwartungsgemĂ€ĂŸ hat nun Neu-OB Dr. Frank Nopper in seiner ersten Arbeitswoche zu diesem stĂ€dtischen Brennpunkt-Thema Stellung bezogen. Es werde schwer, „diesen Gordischen Knoten wieder zu lösen“, da eben bereits ein abgeschlossener Mietvertrag vorliegt. Stellungnahme unten, zur Petition „Rettet das Metropol“ geht’s hier.

OB Dr. Nopper nimmt Stellung zu Metropol-Kino: „Ich suche Dialog mit Vertragspartnern“

Um die Zukunft des Metropol-Kinos ist eine kommunalpolitische Debatte entbrannt. Der EigentĂŒmer hatte einen Mietvertrag abgeschlossen, mit dem Ziel, aus dem Kino. eine Boulderhalle zu machen. OberbĂŒrgermeister Dr. Frank Nopper hat sich unmittelbar nach seinem Amtsantritt ein umfassendes Bild gemacht und sich von zahlreichen Akteuren berichten lassen.

Er erklĂ€rte am Mittwoch, 10. Februar: „Da fĂŒr das Metropol-Kino bereits ein Vertrag abgeschlossen wurde, wird es sehr schwer, diesen Gordischen Knoten wieder zu lösen. Ich werde dennoch im Dialog mit den Vertragspartnern nichts unversucht lassen, weil aus meiner Sicht das Metropol-Kino auch zukĂŒnftig KulturstĂ€tte und Lichtspiel-Theater bleiben sollte. Die BoulderaktivitĂ€ten sind in Stuttgart hoch willkommen, aber wir sollten mit vereinten KrĂ€ften eine gute und passendere rĂ€umliche Alternative finden.“

Und noch Botschaften von nebenan:

Join the Conversation

4 Comments

  1. says: Herr Cut

    Ich finde die Idee fĂŒr eine Kletterhalle super. Auch wenn jetzt die Kulurist*innen das vermutlich anders sehen.
    Aber ich kann mich nicht erinnern in den letzten 10 Jahren in einem vollen Kino gesessen zu sein (außer beim Reflekt Kino, weil alles umsonst)…
    Das ist ein Konzept wo man mal etwas Neues probieren kann, was es in anderen StĂ€dten so nicht gibt! Also Mut zur LĂŒcke und auf die anderen halbvollen Kinos ausweichen!

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert