Happy Weekend Mix by Chiller: 40 Samples aus der Rapublik

Unseren Leser Chiller hab ich vor ein paar Wochen im Moulin Rouge kennengelernt, kam mit seinem Buddy Tobi Tobsen rein, und hatte halt prompt das gleiche Shirt an wie ich. Was hab ich mich gefreut ;). (Was passiert eigentlich wenn zwei M├Ądels auf einer Party mit demselben Kleid da stehen, Katastrophe oder?).

Schon davor hat der Chiller aka Mix Buchannon, vor zwei Jahren nach Stuttgart gezogen, mir einen Mix von sich zugeschickt, aber ich bin erst neulich dazu gekommen reinzuh├Âren.

Dabei hat er sich unglaublich viel M├╝he gegeben, denn der leidenschaftliche Plattensammler und Digger („von Ahmad Jamal bis Zapp“) hat hierf├╝r 40 St├╝cke zusammengestellt, die f├╝r deutsche HipHop-Tracks gesampelt wurden – mal eindeutiger mal eher subtiler.

Da kommt es freilich zu einigen Ah-Ha-Erlebnissen, wenn man z.B. die Vorlagen von „Reimemonster“ oder „Popul├Ąr“ h├Ârt, zwei fette Funk-Nummern. Die Fantas sind wie z.B. Eins, Zwo relativ stark „vertreten“. Der Mix beginnt auch mit der ber├╝hmten Vorlage von „Die da“, mir f├Ąllt gerade einfach nicht mehr der Name von der Dame ein.

Ansonsten ergibt sich ein relativ bunte Mischung. Der Gro├čteil ist dem Funk/Soul-Genre zuzuordnen, oftmals mit hohem G├Ąnsehautfaktor, aber zwischendurch h├Ârt man auch allerhand Obskures, wie deutsches Liedgut bzw. deutscher Funk oder auch mal lateinamerikanischer Hossa-Sound. Und nicht immer wei├č man, was da f├╝r welchen Rap-Track gesampelt wurde. It┬┤s a Nerd-Business.

Einziger Wehrmutstropfen: Die einzelnen Lieder werden manchmal etwas unsanft bzw. abrupt ausgeblendet, aber letztendlich macht das nichts. Und teilweise ist das Zeug auch schwer zu mixen. Fazit: Richtig gute Idee und richtig toll.

Wer alle 40 Songs in der richtigen Reihenfolge kommentiert gewinnt – ├Ąhm – wahlweise eine Ducati-Fahrt mit Thorsten oder eine Lauferunde mit mir. Frico, where you at?

Join the Conversation

16 Comments

  1. says: martin

    klar, ab n├Ąchste woche gibts doch kesselsports.tv, und wir haben uns gedacht die olympia ist nen guter auftakt daf├╝r ­čśë call me walderam hartram.

  2. says: chiller

    Blumentopf – „Rave on“ (auf „Gro├čes Kiino“).
    Zwar eher ein nicht ganz ernst gemeintes Interlude, aber dennoch mit Ohrwurm Charakter..

    Sch├Ân, dass der Happy Weekend Mix manchen ein Happy Weekend beschert hat.

  3. says: cHiller

    @Sebastian: Bin gerade noch in Vodice, kann aber auf dem R├╝ckweg in Zagreb mal schauen, was ich da f├╝r Platten finde. Vielleicht reicht es ja dann f├╝r nen zweiten Teil. Einiges k├Ânnte auch noch in meiner Sammlung zu Hause danei sein, was ich vergessen habe oder damals noch nicht wusste. Erinner mich gerade auf jeden Fall daran, dass ich mich damals ge├Ąrgert habe, dass ich das Sample f├╝r „F├╝chse“ vergessen hatte…

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert