Stuttgart: Wohin mit den alten Elektrogeräten?

Bild: Landeshauptstadt Stuttgart

Weihnachten: die neuen Technik-Gadgets türmen sich unter dem Baum, von iPhone bis Baby-Fon, von Drohne bis Defibrillator, von Tesla bis Thermomix. Wohin aber mit dem alten Scheiß?

Die Stadt Stuttgart weiß Bescheid (siehe unten) und empfiehlt (wie auch gerne wir): Why immer wegwerfen, vor allem wenn’s noch geht? Und evt. kann man mit seinem alten Device jemanden eine Freude bereiten und gibt’s beim Verschenkmarkt Stuttgart ab. Oder halt: Zum Mitnehmen.

Mehr Tipps und wichtige Links:
Korrekte Entsorgung von Elektrogeräten
Annahmestellen
Verschenkmarkt Stadt Stuttgart

Und die Lokal-Hymne zum Thema:

—-

Die Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) gibt Tipps, wie Produkte länger genutzt und am Ende ihres Lebens korrekt entsorgt werden können.

Elektrogeräte stehen weit oben auf den Geschenkelisten. Neben der Freude über das Geschenk tragen Konsumenten aber auch Verantwortung für die Folgen ihres Konsums. Die Fragen, ob es immer ein neues Gerät sein muss und wo die ausgedienten Vorgänger entsorgt werden sollten oder wie eine Wieder- oder Weiterverwertung alter Elektrogeräte möglich ist, beantwortet die AWS mit ihren umweltfreundlichen Tipps und Möglichkeiten zu Weiterverwendung und Entsorgung.

Das Gerät funktioniert
Elektrogeräte sollten möglichst weiterverwendet werden, wenn sie noch funktionieren. Ein „Update“ oder „Upgrade“ verpasst einem in die Jahre gekommenen Teil neuen Schwung. Wer es selbst nicht mehr benötigt, kann vielleicht jemand anderem eine Freude damit bereiten. Ein neues Zuhause für Mixer & Co. findet sich zum Beispiel über den Verschenkmarkt für die Stadt Stuttgart. Diese Plattform stellt die AWS kostenfrei zur Verfügung. Und auch fürs Verkaufen bietet beispielsweise das Internet zahlreiche Möglichkeiten.

Das Gerät hat Schäden
Hersteller und spezialisierte Anbieter reparieren beschädigte Elektrogeräte. Oft kostenlos sind sogenannte Repair- oder Repariercafés, die es auch in Stuttgart gibt. Wer den Bastlern dabei über die Schulter schaut, lernt sogar noch etwas dazu.

Defekte Geräte richtig entsorgen
Elektrogeräte enthalten wertvolle Rohstoffe, genauso wie bedenkliche Schadstoffe. Um die Gesundheit und die Umwelt zu schützen, ist die richtige Entsorgung wichtig. Dann ist hochwertiges Recycling möglich, und Rohstoffe können wieder zurückgewonnen werden. Zudem wird verhindert, dass Schadstoffe in die Umwelt gelangen.

Defekte Geräte können auf den Wertstoffhöfen der AWS, den Wertstoffmobilen (kleine Geräte bis 30 mal 30 mal 50 Zentimeter, Batterien bis fünf Kilogramm) abgegeben werden. Für größere Mengen oder Stücke kann kostenfrei der Service für Sperrabfall bestellt werden. Die Elektrogroßgeräte dann direkt vor die Haustür stellen, möglichst sauber und ohne Batterien oder Akkus. Batterien und Akkus nehmen die Wertstoffhöfe oder Wertstoffmobile sowie Händler kostenlos entgegen. Brandgefährlich im wahren Wortsinne ist die Entsorgung von Batterien und Akkus in der Restabfalltonne.

Alternativ bieten Verkaufsstellen an, unter bestimmten Bedingungen Altgeräte fachgerecht zu entsorgen. Beim Kauf des Neugeräts lohnt es sich, danach zu fragen. Zum eigenen Schutz sollten vor der Entsorgung alle persönlichen Daten, besonders von Smartphone, PC oder Speichermedien gelöscht werden.

Join the Conversation

1 Comment

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Thema Elektrogeräte. Gut zu wissen, dass auch viele Möglichkeiten für eine Reparatur geboten werden. Ich werde nun davon absehen direkt ein neues Gerät zu kaufen und eine Reparatur der Elektrogeräte in Betracht ziehen.

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert