Gaming App NatureWorld im Naturkundemuseum – Schloss Rosenstein

Wann war man eigentlich zuletzt im Naturkundemuseum Schloss Rosenstein? Damals, früher, in den 1980er und 1990er, 2000er Jahren mit der Grundschule? Mit den Eltern? Oder zwischenzeitlich als Eltern mit den eigenen Kindern?

Falls gerade Letzteres im zurückliegenden Jahr nicht der Fall war, weil man sich vielleicht davor fürchtete, seine Kids mit einem Museumsbesuch zu langweilen, holt das Naturkundemuseum die Kleinen neuerdings mit der neuen, kostenlosen Gaming App “NatureWorld” voll ab – und nicht nur die. Mit der virtuellen Fantasy-Museumspielwelt fasziniert man ebenso die großen Besucher*innen. Denn, vorneweg, mit der App NatureWorld läuft die ganze Familie schwer motiviert durchs Schloss und den Rosensteinpark. Rätsel lösen, zocken und dabei noch die Natur erkunden, das digitale museale Überraschungsei.

Hat man die kostenlose App (iOS / Android) geladen, kann man sich im Start-Screen für zwei Spiele auf der mystischen NatureWorld entscheiden; zum einen GPS-based die Fotofallen im Park jagen (das Fotosymbol) oder im Schloss Rosenstein Rätsel losen (das Lupensymbol).

Bevor man in den großen Meeressaal mit dem ikonischen 13 Meter langen Seiwal einbiegt, wird man im prächtigen Foyer von zwei der digitalen Hauptprotagonisten des Games, der Tüftlerin Mina und dem Schlossherrn King Willy begrüßt. King Willy ist eine Hommage an König Wilhelm I, der das Rosenstein im 19. Jahrhundert als Landschloss nutzte.

Los geht’s: Im Meersaal gilt es das erste Rätsel zu lösen und als Erwachsener merkt man schnell: Der Biologie-Unterricht ist lange her. Nach drei Anläufen schaffen wir es und als Belohnung entsperrt sich eine kleine Zockerei. Im Meeresaal-Level handelt es sich dabei um ein total süßes Jump-N-Run, welches man aber leider prompt versiebt und nach ein paar Sekunden Game Over ist. Die Kids können das garantiert besser. Apropos: Sind die Games erst einmal entsperrt, können sie jederzeit und überall gespielt gewerden, eine echte Mehrwert-App also.

Nach diesem Prinzip und mit dem Smartphone mit der Hand betritt man nach und nach die fünf imposanten Säle, in denen die Besucher*innen die großen Landschaftszonen des Planeten eindringlich vermittelt bekommen. Man spürt fast schon körperlich den Trip von den tropischen Regenwäldern bis in die Eiswüsten der Polargebiet und schwitzt und friert innerlich mit.

Als erwachsene (Test)person denkt man sich: Gut, dass man endlich mal wieder hier ist. Die Kinder sind derweil versorgt, tauchen in eine unbekannte, beeindruckend inszenierte Fantasiewelt ein, lösen die nächsten Fragen und sind mit den verschiedenen Spielen beschäftigt. Darunter muss man z.B. ein Dschungeltier durch ein Labyrinth lotsen und Punkte sammeln. Oder man bereist die NatureWorld im gegenseitigen Austausch einfach gemeinsam – Family Win-Win.

Hat man das Schloss Rosenstein durchgespielt, geht’s im Park weiter und erkundet die verschiedenen Fotofallen, beantwortet die nächsten tierischen Fragen und mit jedem gelösten Rätsel lichtet sich langsam der Nebel über der NatureWorld. Die Action kann man sich aber gerne aufteilen und, wie gesagt, und immer wieder spielen. Und jedes Mal lernen Klein und Groß etwas Neues über die Welt und ihre (tierischen) Bewohner hinzu.

NatureWorld – Gaming App für das Smartphone im Naturkundemuseum Stuttgart – Schloss Rosenstein
Kostenloser Download im App Store / Google Play Store

Tipp: die App ist etwas größer, evt. in einer WLAN-Umgebung laden

Schloss Rosenstein im Rosensteinpark
Rosenstein 1
70191 Stuttgart
Stadtbahnhaltestellen Mineralbäder / Wilhelma


Mo geschlossen
Di bis Fr 9 bis 17 Uhr
Sa & So & Feiertage 10 bis 18 Uhr

Mehr Infos

+++ Anzeige +++ Advertorial +++ Werbung +++ Prospekt +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.