Máximania: Deutschlands größter Royalblog

Hoher Besuch in Stuttgart, der neue niederländische König Willem-Alexander und seine Frau Máxima schauen bei MacKretsche vorbei. Wirtschaftstouchfist machen und represent, represent, represent. Bei so einem Glamourtermin darf auch Deutschlands größter Royalblog KTV nicht fehlen. Im Einsatz: jaytext als Ralf Sählmann-Engelbärt (oder wie der Experte auch immer heißt). 

maxi6

(Cro hat die Maske fallen lassen, ist nicht mehr Gmünder, sondern Niederländer und trägt jetzt Krawatte.  Alle drehen durch, Alarm auf dem Schlossplatz.)  

Vor dem Neuen Schloss hat sich eine beachtliche Menschenmenge versammelt, einige sind sogar mit niederländischen Fähnchen ausgerüstet. Wo kriegen die Leute auf einmal diese Wimpel her, gibt’s auf der Königstraße einen Laden der auch die Flaggen von Äquatorialguinea oder Mauretanien führt? Verteilen fliegende Holländer – pardon Händler – sie aus ihren Bauchläden?

Ich lasse meinen Blick über die Menge schweifen. Erwartungsgemäß dominieren Grau und Weiß als Haarfarbe, aber auch überraschend viele junge Menschen sind zu sehen. Plötzlich Unruhe im Publikum, die Handy-Arme schießen hoch, Applaus und Hurra-Rufe branden auf: sie kommen!

maxi2

(Sauber formiert dank jahrelangem Training bei der KTV-Rollerausfahrt. Jetzt Tanzkurse buchen.) 

Eine Horde Motorradpolizisten in sauberer Pfeilformation rollt heran, gefolgt von mehreren dunklen Limousinen. Da, in der S-Klasse müssen Willem-Alexander und Máxima sitzen.

maxi3

(Royal Limo mit Zitrone) 

Fotografieren kann ich das Königspaar aber leider nicht, zu viele Menschen im Weg. Maile das Bild an Martin: “Ihr würdet doch sowieso nichts über das niederländische Königspaar bringen, oder?” Die Antwort: “klar, deutschlands größter royalblog”

Okay, damit hat er meinen Paparazzoinstinkt geweckt. Jetzt versuche ich wenigstens ein Foto von Máxima zu machen. Gala-Style. Mal was anderes als immer nur Vespas und Schwalben bei der Rollerausfahrt knipsen. In der Zeitung stand, dass die Königin etwas später Schloss Hohenheim besuchen will. Nichts wie hin. Aber dort ist alles weiträumig abgesperrt.

Ein aufgeregter Anzugträger erklärt mir schwitzend, dass ich trotz Presseausweis nicht näher ran darf. Dann stell ich mich eben auf die Wiese unterhalb des Schlosses, vielleicht kommt sie ja kurz zum Winken auf den Balkon. Eine Gruppe aufgeregter weiblicher Fans im besten Alter gibt sich jedenfalls redlich Mühe, sie herauszulocken. Immer wieder rufen sie rhythmisch den Namen der Königin.

maxi1

(Jetzt aber: Hütchen und Máximchen auf dem Balkönchen von Schloss Hohenheim. Da möchte man im nächsten Leben glatt Rektor werden.) 

Und tatsächlich, die Balkontür geht auf, und Máxima tritt zusammen mit einem graumelierten Herren (dem Rektor der Uni Hohenheim?) heraus. Gestandene Frauen kreischen wie Teenies als die elegante Gestalt mit einem strahlenden Lächeln winkt. Klick! Bild im Kasten, Auftrag erledigt. Aber auf den nächsten Royalbesuch kann ich gut verzichten. Roller fotografieren macht dann doch mehr Spaß.

maxi5

(Wichtiges Paparazzi-Wissen: Immer Klappstuhl und Minileiter dabei haben.) 

Mehr. 

18 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.