Ausstellung

To Live and let Live – Streetart against Hate

von

Streetart ist in Stuttgart nat√ľrlich nicht erst seit Banksy ein Ding. Und f√ľr Streetart muss man nicht in eine Galerie gehen, aber am 6. April schon: Die “SpazierGang” holt die “To Live and let Live”-Sticker-Austellung in die Stadt. Die Aufkleber, die gezeigt werden, haben alle “die gemeinsame Idee sich k√ľnstlerisch mit dem Thema ‚ÄěHass in der Gesellschaft‚Äú auseinander zu setzen”….

Weiterlesen

Wieso gibt es in Stuttgart keinen Donnerstag mehr?

von

Wir haben die Fragen. 10 Dinge, die ihr an einem Donnerstag tun k√∂nnt. 1.) Euch fragen, was ihr einem Donnerstag tun k√∂nnt. 2.) Ins Stadtpalais gehen, Podiumsdiskussion zum Thema:¬†‚ÄěDer letzte Bass unter der Sonne: Wieso gibt es in Stuttgart keine Open-Air-Raves mehr?‚Äú (Symbolbild von 2009, SEMF aufm Killesberg, sorry, 2009 war alles mehr Nokia)¬† Ja, k√∂nnte man jetzt einwenden, es…

Weiterlesen

Ausstellung Rocker33 – The Years 2005 – 2011

von

Gestern hat die Ausstellung “Rocker33 – The Years 2005 – 2011” im StadtPalais er√∂ffnet und ist bis zum 27.01.2019 zu sehen (t√§glich au√üer montags von 10 bis 18 Uhr, Eintritt frei). Fotograf David Spaeth hat die Jahre in der Bahndirektion dokumentiert und Unmengen an Foto- und Videomaterial angesammelt, das auszugsweise in dem zweist√∂ckigen Ger√ľstbau – bestes Setting so far im…

Weiterlesen
2005 gab es noch myspace und kein Wochenende

2005 gab es noch myspace und kein Wochenende

von

Happy Weihnachstmarkt von Marktplatz bis Marienplatz, 10 Dinge, die ihr auf einem Weihnachtsmarkt tun k√∂nnt, 1.: Gl√ľhwein trinken. Danke f√ľr die Info. 2.: Traumf√§nger basteln. 3. Feuerwurst reinw√ľrgen. Das sind die richtig guten Tipps, meine Damen und Herren, genau daf√ľr gibt es Internet. Wusstet ihr vorher nicht, stand nicht mal in den Gelben Seiten oder im Duden. Oder auf Myspace….

Weiterlesen

Ausstellung im VDI-Haus: Stuttgart in Lichtgeschwindigkeit

von

(Alle Bilder: Emmanuel Zouboulis)¬† Am Wochenende kreiste ein StZ-(Pay)-Artikel durchs Netz, Subtitle “Debatte: Wie fotogen ist Stuttgart?” Die Frage nach der Fotogenit√§t er√ľbrigt sich eigentlich, wenn man sich durch die Milliarden Stuttgart-Bilder scrollt, gerade jetzt im Sp√§therbst. Der Fotograf Emmanuel Zouboulis, der hier schon das eine oder mal vertreten war, steuert mit seinem Bilder dazu dabei, dass Stuttgart ziemlich fotogen…

Weiterlesen

Ausstellung im StadtPalais: Rocker33 ‚Äď The Years 2005 – 2011

von

(Rocker33 2010, Archiv.)¬† Nach dem Palais der Kolchose und Palais des Techno Ende 2017 bekommt nun der Club Rocker 33 im StadtPalais seine Hommage. Konkret geht es in der Ausstellung, zusammengetragen von dem ehemaligen Rocker-Mitbetreiber Christian Schiller und Fotograf David Spaeth, um die Jahre 2005 bis 2011, also die Rocker-Phase in der Bahndirektion. (2012, die Abrissarbeiten haben begonnen, das Kowalski…

Weiterlesen

Finale Ausstellung Sound of Stuttgart im Stadtpalais – freier Eintritt

von

Noch bis zum 18. November ist die erste Sonderausstellung “Sound of Stuttgart” im neuen StadtPalais (zweites Obergeschoss) zu sehen – und in den letzten Wochen ist der Eintritt frei (vormals 5 Euro). Au√üerdem gibt’s nochmals zwei Partys, an Halloween feiern die Common Sense People ihr siebenj√§hriges Jubil√§um ft. Gast Roman Fl√ľgel und Samstag vor dem Closing legen u.a. Schowi, Dexter…

Weiterlesen

Stuttgart am Meer – Skateboarding Stuttgart Ausstellung

von

Im Zuge von Hypes wie stehender Welle, Miniramp und Riesenplanschbecken, ging bei uns etwas unter, dass es w√§hrend des gesamten Stadtpalais Sommerfestivals “Stuttgart am Meer” die Ausstellung “Skateboarding Stuttgart” zu sehen gibt. Der Salon Sophie, bekannt u.a. von der Kolchose-Review Ende letzten Jahres, wurde wundervoll beskateboardhimmelt und die Wandfl√§chen mit Infos aus mehreren Jahrzehnten Stuttgart Skateboarding vollgebeamt. Grandioses Fotomaterial dabei…

Weiterlesen

Palais der Kolchose – vom 23.11. bis 09.12. im Stadtmuseum

von

Jaaaaaaaaa die Kolchose! Jaaaaaaaaa das Palais!!!! Endlich im Museum. Wer (Deutsch-Rap) Geschichte geschrieben hat, darf auch eines Tages im Museum ausgestellt werden. So einfach ist das. In 20 Jahren dann vielleicht der RIN und Co, aber wer wei√ü das schon.¬†H√§tte man vor √ľber 20 Jahren ja auch nicht gedacht, dass Afrob, Massive, Freundeskreis, die Kr√§hen, der Soundshop und sowieso der…

Weiterlesen

Galerie Kernweine РFoto und Raum РEröffnung am 24. November

von

Seit vielen Jahren leerstehend ist das Kernweine-Geb√§ude in der Cottastra√üe, Ecke T√ľbinger fast so etwas wie ein heimliches Stuttgarter Wahrzeichen geworden, oder zumindest ein Wahrzeichen auf der Grenze Mitte/S√ľd. War vor 20 Jahren √ľbrigens ne zeitlang eine Bar: zuerst das Diva, sp√§ter das Barbarella. Damals war die Ecke lange nicht so attraktiv wie heute. Der ganze Block inklusive dem Marienplatz…

Weiterlesen

“√Ėhm, Bier ist alle!” – Ausstellungser√∂ffnung “Wie der Punk nach Stuttgart kam”

von

Beratungsresistenz, Performancekunst oder Provokation ‚Äď die √úberg√§nge sind flie√üend. Nach 40 Jahren Punk hat eigentlich jeder verinnerlicht, dass bei derartigen Veranstaltungen immer ausreichend Bierspezialit√§ten kredenzt werden sollten. Im W√ľrttembergischen Kunstverein stehen derweil zwei bemitleidenswerte Jungs am Tresen und hauen die letzten Flaschen raus. Einer fordert die Kundschaft auf, bitte selbst den Endbetrag aus drei handwarmen Bier plus Pfand inklusive Spende…

Weiterlesen

Samstag: Vernissage Traces of Hope in der Bloody Colors Gallery

von

(Foto Johannes M√ľller) Samstag, Vernissage-Time: In der neuen Galerie Bloody Colors Gallery (H√∂lderlinstra√üe 53) zeigt der M√ľnchner Fotograf Johannes M√ľller seine Ausstellung Traces Of Hope. M√ľller ist seit 2011 √ľberwiegend in Kriegs- und Krisengebieten unterwegs, vor dem Job zieh ich nicht nur einen Hut. Info: “Fotografien und Videos aus Afghanistan und dem Irak, die Anlass zur Hoffnung geben sollen. Bilder…

Weiterlesen
Jessica Rankenmayer: Atlas Obscura

Jessica Rankenmayer: Atlas Obscura

von

(Foto: Jessica Rankenmayer) Ich geb’s zu: Wenn die Rankenmayers ‚Äď getrennt oder gemeinsam ‚Äď in den Urlaub fahren, habe ich regelm√§√üig Angst. Denn da ich beide sehr, sehr gerne habe, ist es Gift f√ľr mein Nervenkost√ľm, dass die nicht einfach mal Malle-Eimer-Schlagerparty machen k√∂nnen. St√§ndig muss da irgendwas Irres her. Wie so Leute, die sich f√ľr die Welt, das Leben,…

Weiterlesen

Art Weekend Stuttgart – freier Eintritt ins Kunstmuseum

von

Also Kunstmuseum ist gut. Kann man immer wieder hingehen. Bl√∂d nur, dass ich in 12 Jahren Kunstmuseum (Er√∂ffnung 2005) nur zweimal dort¬†war, obwohl es so nahe liegt und in meinem Fall wesentlich n√§her als das Daimler- oder das Porsche-Museum. #IchWarNochNieImPorscheMuseum und im Daimler auch nur im Eingangsbereich. Meine Frau sagt n√§mlich immer, “sowas” (Museen und Co.) k√∂nnen wir dann machen,…

Weiterlesen

25 Jahre Blickfang

von

(Foto www.blickfang.com) Noch bis heute Abend haben wir eine repr√§sentative Umfrage auf Twitter laufen, nehmen sie teil und best√§tigen sie guten Umfrage-Werte von Martin Schulz (“der Schulz-Effekt”): Wer von euch quetscht sicht am Wochenende durch die Blickfang? — Kessel.TV (@kesseltv) March 15, 2017 Sp√§ssle! Happy Blickfang, alles Gute, starke Leistung, seit 25 Jahren am Start sein und das l√§ngst nicht…

Weiterlesen