Stuttgart twittert

Die Stadt Stuttgart zwitschert…

Gestern entdeckt: Die Stadt Stuttgart twittert jetzt. Meine erste Reaktion: Jetzt erst. Twittern ist ja wie WM-Gucken, ein Volkssport, das macht jetzt jeder. Gut, im Rathaus müssen sich die junge Leut´ vielleicht erst etwas durchsetzen, bevor man sich in das 140-Zeichen-Abenteuer stürzt.

Nach den ersten Tweeds war ich aber  angetan, das ist doch in der Tat ganz interessant. Z.B. 6. Juli Fahrradauktion im Fundbüro, das find ich klasse und das habe ich nicht gewusst. Mehrwert gefunden, ich folge.

Wer nicht zwitschert und nicht folgen mag, kann die News auch einfach so unter diesem Link anschauen.

Join the Conversation

7 Comments

  1. says: martin

    yeah, und sie folgen uns seit letzter woche 😉

    die fahrradauktion muss soweit ich weiß ein lustiges unterhaltungsprogramm sein, der aussi war schon mal dort wenn ich mich recht erinnere

  2. says: Marco

    Tweeds? Hat das was mit weed zu tun? 😉
    Aber der Vergleich mit Twittern und WM-gucken ist einfach nur herrlich. „Macht ja jetzt jeder“… 😀

  3. says: Jana

    Hab mich gleich mal beim Fundbüro erkundigt, was man alles abgreifen kann. Und eben kam die Antwort:
    „es werden auch Fundsachen versteigert wie z.B. gestern. Die nächste Fundsachenversteigerung wird wohl voraussichtlich erst wieder im Oktober sein.“

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert