Sight Jogging

Ole, die Stadt, genauer gesagt die Stuttgart Marketing GmbH bietet ab heute Abend eine neue Sightseeing-Tour an: Sight Jogging! Yeah! Bis der Name wieder stand du… Bis September kann man jeden Dienstagabend (ab 18:00 Uhr, Treffpunkt i-Punkt Königstraße 1A) mit einem Stadtführer den Park erjoggen und jeden Donnerstagmorgen (ab 07:00 Uhr, gleicher Treffpunkt) die „schlummernde Innenstadt“ erleben. Letzteres macht übrigens ziemlich Spass.

Durch den Park ist natürlich schön, 7 km kann jeder schaffen, kostet 5 Euro, zahlt man direkt am Treffpunkt, gegen 19:15 Uhr ist man wieder zurück.

„Entspannen Sie nach einem anstrengenden Tag und erleben Sie während einem informativen und sportlichen Lauf den Stuttgarter Schlossgarten. Der ehemals königliche Privatgarten ist heute für Jedermann zugänglich und dient den Stuttgartern zur Erholung und Entspannung.

Die Laufstrecke führt über eine schwungvolle Fußgängerbrücke direkt in den mittleren Schlossgarten, vorbei am Anlagensee, der mit seinen Wasserspielen für eine besondere Atmosphäre sorgt. Im unteren Schlossgarten angekommen geht es weiter zu Schloss Rosenstein, wo sich heute das Naturkundemuseum befindet. Umgeben von alten Bäumen, Marmorfiguren und Spielflächen joggen Sie zurück ins Stadtzentrum, wo Sie noch viel Wissenswertes über die Stuttgarter Sehenswürdigkeiten rund um den Schlossplatz erfahren werden.“

Hier nochmals die Übersicht:

(Draufklicken)

Zur Homepage

P.S.: Für 5 Euro führe ich heute Abend gerne Interessierte mit zum See. Kann allerdings nichts erzählen.

Join the Conversation

14 Comments

  1. says: Xtin

    Ach… Das ist ja mal ein toooooooootaaaaaaaal innovatives Konzept! 😀
    Hab den Bericht über die joggenden-wissbegierigen New Yorker auch gesehen! Da hat RTL sein Zielpublikum wohl doch erreicht!

  2. says: pg

    Ich kann mir das schon gut vorstellen: Und schauf recht schnauf sehen Sie schnauf …
    Und „Entspannen bei einem sportlichen Lauf“ find ich auch voll gut – könnte mir nach einem „anstrengenden Tag“ nichts besseres vorstellen 🙂

  3. says: martin

    nach einem anstrengenden tag gibts aber wirklich nichts besseres als einen sportlichen lauf. macht die birne frei und dich fresh. glaub mir, das ist nicht mal pr gelaber 🙂

  4. says: afro-dieter

    Ken der Kruppler? 😉
    fänd Stadtführungen auf dem Rad ansprechender, Ram kann sich dann auch ein E-Bike nehmen 🙂 Gibts sowas nicht schon?

  5. says: martin

    kenn dich doch ken 😉

    einer unserer ktv läufer arbeitet übrigens hart beim daimler 🙂

    stadtführungen mit dem rad sind mir nicht bekannt… aber wenn dann ohne e-bike, hehe

  6. says: Moritz

    Ich biete ein überarbeitetes Konzept an. Intervall-Stadtführung. Wir rennen von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit in nem gepflegten 3:00 er Schnitt und dazwischen wird mit 1,2 Worten das wichtigste gejapst bevors weitergeht. Wer ist dabei!?

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert