Roadtrippchen

Abbildung ähnlich – Serviervorschlag. Aber so ungefähr hat’s sich angefühlt.

Achtung, Mario-Barth-artiger Einstieg: ich so neulich voll auf dem Weg von Bad Cannstatt nach hause. Schnupfen überwunden. Das heißt die Sinne besonders sensibel.

Komisch: in Cannstatt riecht’s nach AA – und das kommt nicht aus der Wilhelma. Vielleicht von den Aufbauarbeiten Volksfest. Pfui Gagga!

Mit präzisen 59 km/h an den fiesen Blitzersäulen der B14 vorbeischmuggeln. Hier jetzt plötzlich der Geruch von Verbranntem. Keine Ahnung, was die Leute auf dem Campingplatz Schlossgarten da mitten in der Nacht abfackeln. Hoffentlich kein Stadtmobil.

Die Sinneswahrnehmungen funktionieren also wieder. Sehe zum Beispiel ganz deutlich ein Plakat, das „DAS IT-Event in Stuttgart“ ankündigt. Kommen wieder lauter brillenaufdienasehochschiebende Geeks in die Stadt und bumsen uns die ganzen guten Frauen weg. 9 Monate später bringen hunderte von schwäbischen Messehostessen hochbegabte Kinder zur Welt und keiner will’s gewesen sein.

So wie bei der/die/das Blog bin ich mir auch hier nicht sicher, ob es derdiedas Event heißt. Vermeidungstaktik: Kommen Sie alle! Wir haben Event! Sowie in: er hat noch Vertrag in Gladbach.

Die Transferliste ist seit Stunden geschlossen. Viele Profis sind aber noch bei der medizinischen Untersuchung. Einige sind einfach nicht drangekommen. Ärzte sind auch nur Menschen. Was ist eigentlich mit Andi Hinkel? Versteh ich nicht. Wahrscheinlich schickt man den bald wieder weg und Magaths Auffanglager setzt ihn ein und er wird Rückrundentorschützenkönig und wieder Nationalspieler.

Vorbei an der neuen Bibliothek am „Mailänder Platz“. Heute in blaues Licht getaucht sieht das gar nicht mehr so übel aus. Wird das jetzt an 60er Spieltagen immer blau und wenn die Bayern kicken rot angestrahlt?

LIBRARY hat jemand oben links hingeschrieben. Muss sagen, sieht gut aus. Typo toll gewählt. War das noch der Weideman? Aber warum Library? Schätze, für Bücherei hat’s nicht gereicht. Hätte sonst das Projekt die magische 4kommanochwas Milliarden-Grenze durchbrechen lassen. „S21 wegen Buchstabenmehrkosten gestoppt. Parkschützer zünden Freudenfeuer an.“ Ach daher weht der Wind.

Jetzt bloß nicht in eine Weindorfpolizeikontrolle kommen. Stocknüchtern rausgefischt werden und ne Mängelrüge kassieren. Und wenn’s für den niedrigen Ölstand ist. Aber hier kontrolliert keiner keinen. Alle sind sie im Urlaub oder auf Geschäftsreise. Sogar die 4 Einschübe der Blitzer auf der Weinsteige sind weg. Normalerweise sind doch da 2 von 4 Kästen besetzt und man erkennt’s am orangenen Blitzeinsatz. Nicht heute Nacht.

Komme nach Hause und überlege, mein Bücherregal nach Farben zu ordnen. Hab ich in einer Ikea-Werbung gesehen und sah da gut aus. Würde dann nicht mehr bei „Kochen“ oder „Esoterik“ nachschlagen, sondern schauen, was ich so Pinkenes habe.

Wie weit es wohl nach St.Wendel ist? Von hier. Muss da wohl nächste Woche mal hin. 1 Tag und 17 Stunden errechnet Google für die Route. Hoppala, bin aufs Fußgänger-Symbol gekommen.

Dann eine abendliche Twitterrunde. So wie andere Menschen nochmal mit dem Hund gehen. „Ich bin dann jetzt paarungsbereit. Koitus anyone?“ twittert ein Typ namens Blattwerk, geretweeted von einem Typ namens Einstückkäse. „Alle mal herschauen“ antwortet stuttgart_stadt, „die neue Statdbibliothek erstrahlt zum ersten Mal im blauen Licht und OB Schuster führt gerade Journalisten durch. Diese sind beeindruckt.“

Join the Conversation

8 Comments

  1. says: coco

    „brillenaufdienasehochschiebende Geeks in die Stadt und bumsen uns die ganzen guten Frauen weg“ zuu gut!!! und das am frühen morgen !!!

  2. says: franzi

    bibliothek steht in 4 sprachen auf dem gebäude, bin mir aber grad auch nicht sicher, in welchen noch. war das nicht hebräisch und noch irgend eine asiatische sprache…???

  3. says: Tsu

    wenn da library und bibliothek drauf steht, was wird dann wohl das wort in arabisch und das in koreanisch auf den anderen seiten heißen?! hmmm…

  4. Was heißt denn Schweinemuseum auf Koreanisch? M5?

    Nein, da gibts vom OBle ganz klare Ansagen.

    „3. Beschriftung der neuen Bibliothek
    Über den Eingangsportalen der neuen Bibliothek soll auf den Betonstürzen der Schriftzug „Stadtbibliothek“ aufgebracht werden. Durch diese Bezeichnung wird deutlich, dass das neue Haus die Zentrale des gesamten Systems beherbergt. Diese Bezeichnung folgt auch der bewährten bisherigen Praxis.
    Der Name „Stadtbibliothek am Mailänder Platz“ soll zusammen mit den Öffnungszeiten auf den Glasflächen neben den Türen angebracht und künftig im Briefkopf und auf Veröffentlichungen etc. geführt werden.“

    wtf-pdf zum download hier:
    http://www.domino1.stuttgart.de/web/ksd/KSDRedSystem.nsf/AlleDok/1C045767C9D64BEFC125787000479103/$File/Vorlage2462011.pdf?OpenElement

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert