Rennende Hasen und viele Bücher: Blog-Update

Uns sind mal wieder ein paar Blogs oder Artverwandtes aus Stuttgart entgegen geflogen, von Sport über Kultur bis Fliegerei, eine kleine aktuelle Übersicht.

Im Gegensatz zu den White Rabbits aus dem Nachtleben zieht sich der laufende White Rabbit keine Hasenkostüme an sondern Polyester Lauf-Klamotte. Politisch motiviert ist die Dame (in dem Fall) auch nicht. Sie will einfach nur den Köln Marathon am 14. Oktober 2012 finishen. Ganz banal also, dafür umso härter (zu sich selbst).

Das Training hat der Hase – ohne Grundlagenausdauer quasi from scratch – erst am 4. April dieses Jahres begonnen und dokumentiert die einzelnen Schritte zum Ziel auf laufwhiterabbit.blogspot.deAlles dabei und vielleicht eine gute Vorlage/Anreiz für alle, die das auch längst mal machen wollten: Erlebnisreiche Laufberichte, Teststrecken all over Stuttgart und weiters weg, Wettkampferfahrung, Equipment, spannender und witziger als jeder bockstierer Marathon-Guide.

Jetzt sind es noch 74 Tage, am Wochenende hat sie den ersten 24 Kilometerlauf hinter sich gebracht, jetzt noch ein paar drauflegen, dann wird das. Ich fühle schwer mit und wünsch viel Glück.

Änd se messätsch isch: Jeder kann das, wenn er nur will. True Story (© alle aus STGT)

laufwhiterabbit.blogspot.de

—-

Andere wiederum investieren ihre Freizeit in Bücher. So wie Eva Erdnussbutter. 

Hab ein bisschen durchgescrollt und den Blog gibt es wohl schon circa seit Oktober 2011, so hat sich mittlerweile ein schönes Archiv ergeben, wobei ich beim Seiten zurückblättern nur auf Seite 2 komme, hm, aber die rezensierten Bücher sind auch nochmals im Menü unter Genres sortiert.

Ansonsten steht da eigentlich schon alles. Ein Jahr, 52 Bücher. Ich starte übrigens morgen mein neues Blogprojekt, 52 Jahre, ein Buch. Das wird der Online-Hit schlechthin, Heise where you at, Mofo?

Easy, bin wie schon oft gesagt nicht so die Bücherratte oder Leseratte oder Buchmatraze und kann die Titelauswahl kaum beurteilen, einige Namen sagen mir was (Stieg Larsson Trilogie ist auch dabei), manche überhaupt nix, jedenfalls von Fantasy über Krimi und Thriller bis Sciencefiction alles dabei. Ihre Kritiken sind relativ ausführlich, freilich sehr ehrlich und flüssig, ab zu und zu baut sie den Buch-Rezi typischen „besonders guten Satz“ ein.

Alles in allem eine respektable Geschichte, für alle Bücherfans sicherlich ziemlich interessant oder vielleicht auch für Menschen, die Bücher verschenken wollen.

www.1jahr52buecher.de

Inhouse-Crossover-Promo: Kollege Weh reißt sich hingegen mit unserer gemeinsamen Homine Anja keinen Ast ab. Oder der Maus keinen Faden, ge. Der postet einfach jeden Tag nur ein Bild von seiner Basel-Kunstreise. Hat er schon mal selbst gebracht, jetzt halt nochmals Werbung.

Wie bei Frau Erdnussbutter ist der Tumblr atba365 (at Art Basel 365) ein zeitlich begrenztes Webprojekt. Sieht schon gut aus, Tumblr hat halt einfach was für solche Geschichten. Ansonsten garantiert hohe Konscht, die die da zeigen.

atab365.tumblr.com

—-

Schon länger macht sich im Internet das Genre Stewardess-Blog breit. Die Jana hat meines Wissen nach hier schon mal auf einen hingewiesen, jetzt ist mir Aroundtheworldinagoodmood von der Stuttgarterin Tarike aufgefallen.

Ist ja auch naheliegend. Fliegt man/frau international ist man ewig und drei Tag lang unterwegs, hat öfters zwischendurch ein paar Tage nix zum Tun, also guckt man sich Städte wie Seattle, Buenos Aires oder Hongkong an, wofür andere Menschen haufenweise Kohle ausgeben müssen. Zwischen Unmengen von Bildern serviert Tarike noch ein bisschen Fahrgastzellen-Gossip.

Ist noch alles recht am Anfang, vielleicht ein Beitrag pro Monat und auf meiner alten Mühle lädt der Posterous-Blog ziemlich lange, aber lohnt sich. Wiederum nix für Menschen mit übermässigen Fernweh.

aroundtheworldinagoodmood.posterous.com

—-

Über weitere derartige Tipps und Angebote aus STGT freuen wir uns natürlich jederzeit.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert