Musik-Nachschlag

Kleiner Musiknachschlag zum gestrigen Post: Konstantin Sibold wird in der neuen Groove (ab morgen am Kiosk erhältlich) von den Lesern zum Newcomer des Jahres gewählt.

1491709_10202702713069463_71815021_n

Außerdem belegt Konstantin in der Kategorie „Bester Remix“ den zweiten Platz (mir liegt der Rest nicht vor, ich tippe einfach mal für seine Version von „No One Gets Left Behind“, logisch) und in der Kategorie „Bester Track“ den sechsten (schätzungsweise „Madeleine“). 2014 wird Konstantin auf verschiedenen Labels nachlegen. Applaus, Applaus, Applaus und happy new beer.

artworks-000065495332-m2idav-t500x500

Ein Rapper namens RIK27 hat gestern in den Comments seine Nummer promoted. Heißt „0Uhr52“, geht um Beziehungsdings und so und wurde von Schdi Beats produziert.

Erdig, Clip auch ganz schön geworden.

Der Krupa hat dagegen eine junge Frau mit lieblich-zerbrechlicher Stimme entdeckt, heißt Vanessa Gentile, Song „Anfangen aufhören / 4. Semester“.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=Zrvw17gcBn0[/youtube]

Stammt laut FB aus Schwäbisch Gmünd, macht mit ihrer Band schon länger Musik und „Anfangen aufhören“ ist ihr erster Clip, offensichtlich in Stuttgart gedreht. Der Clip wurde, wenn ich das richtig checke, im Rahmen eines Contests namens Wolfspack University des Berliner Labels Wolfpack eingereicht  (deswegen der Zusatz 4. Semester im Titel). Wird alles in folgendem Video genau erklärt.

Egal, Hauptsache Lied gut. Von Vanessa Gentile wird man sicherlich nochmals was hören, sag ich als alter Ram Bohlen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert