Marmaduke oder mein Hund der Filmstar

[myspace width=“470″ height=“360″]http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=104583668[/myspace]

Ich bin kein allzu großer Fan von animierten Streifen mit Viechern in Spielfilmlänge, auch wenn Ice Age schon lustig ist. Endgültig hört’s bei mir aber normalerweise bei echten Tieren, die im Film sprechen können auf.

Aber wenn mein Hund – also wirklich MEIN Hund, gleiche Art, Farbe, Größe, Gestik, Mimik (nur die kupierten Ohren gibt’s nur noch in den USA) – die Hauptrolle in einem Film namens Marmaduke spielt, dann muss er gut sein!

Mehr Infos zum Film hier, und wie ich gerade gelesen habe, ist die Vorlage für Marmaduke der gleichnamige Comic über eine Dogge, der seit 1954 bis heute in einer Zeitung erscheint.

Hier noch mal zum Vergleich:

Join the Conversation

4 Comments

  1. says: Heslach Buddah

    schreck lass nach. thorsten, was los mit dir? ok, die ähnlichkeit ist ja schon irgendwie vorhanden, aber das ist wieder so ein film der in 4 jahren gefühlt jeden sonntag auf einem schelchten privatsender läuft und man denkt, wieso wurde so eine scheiße jemals gedreht!!111!!!

  2. says: Knust

    wenn mich da meine bÄlger reinschleifen würden, müsste ich vorher ne zehn kilo tablette valium einschmeißen, sonst liefe ich im Kino Amok.

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert