Bitter (2): Schwerer Wasserschaden in der Schräglage

Harte Nummer: Die Schräglage, bzw. das ganze Haus, wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag von einem schweren Wasserschaden heimgesucht. Die Ursache war laut Polizei ein gelöster Füllschlauch in einer leerstehenden Wohnung im obersten Stock der Schräglage (quasi neben der Dachterrasse).

Laut Clubbetreiber Axel Steinbeck stand in den Räumen zentimeterhoch das Wasser. Aktuell wird getrocknet und neue Brandschutzdecken eingezogen, deswegen bleibt die Schräglage an diesem Wochenende komplett geschlossen. Am Montag wird der Strom wieder angestellt und entschieden ob man am nächsten Wochenende weiter feiern kann.

Noch härter getroffen hat es laut Axel den Abseits-Ableger “Gib Alles” (früher Artcore) im EG, über den Thorsten mal vor längerer Zeit berichtet hat, der einen wesentlich höheren Schaden verbuchen muss.

Und noch die passende Polizeimeldung:

Wasserschaden

Stuttgart-Mitte: Ein gelöster Füllschlauch einer Heizung in einer leerstehenden Wohnung war am Dienstag (30.11.2010) gegen 08.30 Uhr offenbar die Ursache für einen Wasserschaden in einem Gebäude an der Marktstraße.

Das Wasser floss vom dritten Obergeschoss bis in den Keller des Wohn- und Geschäftshauses und stand stellenweise mehrere Zentimeter hoch, sodass sich Decken-Rigipsplatten und Tapeten teilweise lösten. Ein Anwohner stellte die Wasserzufuhr für das Gebäude ab. Sowohl die Feuerwehr als auch ein Energieversorger waren vor Ort, um das Wasser abzupumpen und den Strom abzustellen.

Das Gebäude wurde vorübergehend vorsorglich mit einem Bauzaun abgesperrt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro.

13 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.