Search Results for:

aycin

Team Goldwert: Kinder unterstützen STELP

Kinder supporten mit ihrem selbst verdientem Geld die Hilfsorganisation STELP: Unsere Gastautorin Aycin war tief beeindruckt. Selbstgehäkelte Armbänder, Limonade und ein Marmorkuchen. Das haben sie verkauft und haben nun Geld. Wenn Kinder mit ihren selbstgemachten Sachen ihr eigenes Geld verdienen, geht einem ja schon das Herz auf. Vor Augen hat man ihre Euphorie während der Vorbereitung.Vor Augen hat man ihre…

Read More

Einfach mal geben

Unsere Gastautorin Aycin Akbay hat bereits schon über ihren Alltag als Lehrerin berichtet und über zweisprachige Erziehung. In ihrem neuen Beitrag geht’s um das Thema Spenden und was man überhaupt braucht und was nicht. Was braucht sie denn? Hat er einen Wunsch geäußert? Was schenken wir ihr? Noch ein Geburtstag steht an. Noch eine WhatsApp Gruppe, noch ein irres Geld…

Read More

Liebes zweisprachiges Kind…

Kinder zweisprachig erziehen: Ja, nein, vielleicht? Eine komplizierte Angelegenheit in nicht wenigen jungen Familien. Nachdem uns Gastautorin Aycin Akbay, Lehrerin aus dem Raum Ludwigsburg, bereits zweimal aus ihrem Schulalltag berichtet hat, geht sie nun dieser Frage nach und hat einen Lösungsvorschlag. Die Sprache eines Menschen hat den Sinn und Zweck der Kommunikation. Hier sind wir uns einig. Sie ist auch ein…

Read More

Authentische Demokratiebildung – immer und überall

Anfang Mai erzählte Gastautorin Aycin Akbay, Lehrerin (Sekundarstufe) im Raum Ludwigsburg, wie sie den ersten Schultag nach dem Shutdown erlebt hat. In einem neuen Beitrag setzt sie sich mit dem Thema Fremdenfeindlichkeit und authentischer Demokratiebildung auseinander – aus aktuellem Anlass. Sie stellt sich aber die Frage: “Warum müssen wir auf Tragödien warten? Warum wartet man in der Jugendbildung auf Buchkapitel?”…

Read More

Der erste Schultag – laut waren nur die Gedanken

Gastautorin Aycin ist Lehrerin einer Sekundarstufe im Raum Ludwigsburg. Nach vielen Corona-Lockdown-Wochen unterrichtete sie am vergangenen Montag zum ersten Mal wieder vor ihrer 9. Klasse und hat im Anschluss ein paar Gedanken dazu für uns aufgeschrieben. Ein Ort voller Lebendigkeit. Schubsen, rennen, knutschen, dem anderen „Eine Mitgeben“. Lachen, grüßen, mürrisch sein. Ein Ort voller Emotionen, Mimiken und Testosteron. Das Schulhaus…

Read More