Galerie Kernweine als NFT bei Open Sea

Das Gebäude, in dem sich auch die Galerie Kernweine befindet, steht seit Anfang des Jahres für fünf Millionen Euro zum Verkauf – bzw. das Angebot ist aktuell inaktiv. Als Reaktion darauf, haben die GK-Betreiber Mick Orel und Oliver Kröning gemeinsam mit dem Digitalkünstler Nasty Flies das digitale Werk “g-k House Flip” als NTF bei Open Sea zum Kauf eingestellt.

Krypto-Szene: NTF steht für Non-Fungible Tokens. “NFTs sind auf der Blockchain gespeichert und damit authentifiziert, fälschungssicher und einzigartig. Wenn man ein NFT kauft, kauft man ein digitales Objekt, das mit einem Token verknüpft ist. Dieses Objekt kann beispielsweise digitale Kunst, Musik oder virtuelles Land sein.”

Spätestens seit einer Auktion bei Christie’s, bei der ein NTF für 69 Millionen Euro über den sogenannten virtuellen Tisch ging, gelten NTFs als der neue Krypto-Hype, hier kannste aufgleisen.

Das GK-NFT wurde zum selben Preis (*) eingestellt, für das es auf dem Immobilienmarkt gehandelt wird. Sollte jemand zuschlagen, will man mit der Kohle das Gebäude kaufen, so zumindest die Theorie.

Der Titel “House Flip” wurde vom dem Begriff “House Flipping” abgeleitet, der “von Immobilieninvestoren verwendet, um den Prozess des Kaufs und Verkaufs von Immobilien mit Gewinn zu beschreiben. Das Kunstwerk zwinkert dieser Aktivität sarkastisch zu und zeigt die „dunkle Seite“ des House Flippings auf.

Mehr Infos unten in der PM und wer zuschlagen will hier:

(*) Da NFTs mit der Kryptowährung Ethereum gehandelt werden, orientiert sich der Preis am aktuellen Kurs.

VISION ODER ILLUSION?
Gibt es einen wahren Wert der Dinge? Und ist der digitale Wert eines Gebäudes der gleiche wie der Physische? Wie die Gründer der Galerie Kernweine versuchen durch den Verkauf eines NFTs ihrer Galerie die physische Galerie zu Ihrem Eigen zu machen.

Ein Gebäude im Stuttgarter Süden wird aktuell verkauft. In diesem Gebäude befinden sich auch die Räumlichkeiten der Galerie Kernweine Foto und Raum. Fünf Millionen Euro werden dafür aufgerufen. 

Mick Orel und Oliver Kröning, die mit der Galerie für Fotografie (2017) und dem Büro g —— kx mediaHOUSE (2021) im Bereich der visuellen Medien zu Hause sind, generieren zusammen mit dem Digitalkünstler Nasty Files (nastyfiles.club) das Werk „g —— k House Flip“ (2021). Dieses stellt eine digitale Metapher des physischen Gebäudes der Galerie dar.

„g —— k House Flip“ steht derzeit auf der digitalen Plattform opensea.io zum Verkauf – zum gleichen Preis*, für welchen das Gebäude auf dem Stuttgarter Immobilienmarkt gehandelt wird. Mit dem Erlös des Verkaufs des digitalen Kunstwerks könnten die Macher das analoge Gebäude in Stuttgart erwerben – so die Idee.

Mit der Aktion möchte die Galerie Kernweine und Künstler Nasty Files nicht nur auf die Entwicklung des Immobilienmarkts und das Erhalten einer diversen Kulturlandschaft, sondern auch auf die zunehmend verschmelzenden Grenzen von digitaler und analoger Welt, aufmerksam machen. 

Seit Mitte März bei einer Auktion von Christie‘s ein NFT für 69 Millionen Dollar ersteigert wurde, ist der Hype sowie die damit einhergehende Debatte um digitale Kunst in vollem Gange. Wird sich dieser neue digitale Markt, auf dem digitale Kunst gehandelt wird, etablieren? Ist es ein Fehler, die längst schon existierende digitale Kunst weiterhin zu ignorieren? Oder ist das alles nur ein schlechter Scherz? 

Der Begriff “House Flipping” wird von Immobilieninvestoren verwendet, um den Prozess des Kaufs und Verkaufs von Immobilien mit Gewinn zu beschreiben. Das Kunstwerk zwinkert dieser Aktivität sarkastisch zu und zeigt die „dunkle Seite“ des House Flippings auf.

Nasty Files ist ein in Mailand ansässiger visueller Künstler. Seine Arbeit erforscht mit Ironie die Beziehung zwischen Menschen und Räumen, ihre gegenseitige Beeinflussung und die Eigenart des heutigen Lebens im Allgemeinen. 

Zur Erklärung: NFT ist die Abkürzung für Non-Fungible Tokens, auf Deutsch: nicht austauschbare Token. NFTs sind auf der Blockchain gespeichert und damit authentifiziert, fälschungssicher und einzigartig. Wenn man ein NFT kauft, kauft man ein digitales Objekt, das mit einem Token verknüpft ist. Dieses Objekt kann beispielsweise digitale Kunst, Musik oder virtuelles Land sein. Anders gesagt sind NFTs Echtheitszertifikate für jegliche digitale Datei.

https://opensea.io/assets/0x495f947276749ce646f68ac8c248420045cb7b5e/23393700360737819822281935815354657346785879119262136472060398130092025315329

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.