Dorotheen Quartier: Tesla geht

Gar kein so schlechtes Bild vom Tesla-Shop Рam Ende des Tages braucht auch der vermeintlicht größte Performer auf Planet wo gibt ein paar solide schwäbische Handwerker. Never forget DOQU Opening Mai 2017, das erste Mall-Baustellen-Soft-Opening in der Geschichte der Shopping-Meilen-Zeilen.

Vier Jahre sp√§ter hat sich da einiges getan bzw. auch √∂fters nix, weil es sich doch gaaaanz evt. um eine gewisse innerst√§dtische Fehlplanung handelt. Die Gastro-Konzepte haben schon gewechselt genauso wie die Stores und Pop-Up Leerstand sowieso. Das hat nicht nur zwingend was mit dieser EINEN SACHE zu tun. Macht’s aber nat√ľrlich gerade leichter, als Ausrede. Aktuell stehen f√ľnf Fl√§chen leer und jetzt geht auch noch Tesla.

Der Autobauer aus der Region soll Porsche sein, aber dann nur E-Cayenne bitte. Und au√üerdem ist Beyonc√© mit Peleton eingezogen (“einzigartiges Konzept”). Und weiterhin gilt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.