Tanzsaal ehemalige Heilsarmee Rotebühlstraße

Im Jahr 2019 war das Gebäude in der Rotebühlstraße für 6,7 Millionen Euro auf dem Markt und ist zwischenzeitlich eingerüstet: Der ehemalige Heilsarmee-Komplex in West wird saniert. Was da passiert: Das Internet weiß gerade nix, aber vielleicht weiß ja jemand was. Die Anzeige ist jedenfalls off.

In jener stand damals auch, dass zu dem Gebäude ein “historischer Tanzsaal” gehört. Der wurde so beschrieben:

Das absolute Highlight und was das Ensemble zu einem unvergleichbaren Einzelstück macht, ist der historische Tanzsaal der seinesgleichen sucht. Das einmalige Ambiente mit stilechtem Stuck, Rundbogenfenstern, Kreuzgewölbe und der Empore lassen Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Einst für elitäre Veranstaltungen auf königlichem Niveau erbaut und genutzt, lassen sich heute vielfältige Nutzungsmöglichkeiten in einer unvergleichbaren Kulisse verwirklichen. Ob als Versammlungs- oder Veranstaltungsstätte, Atelier, Galerie, für besondere Auftritte oder als top modernes Open-Space-Office im Church-Style, Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Da Church-Style mein absolutes spirit animal ist, bin ich vergangenen Freitag da kurz reingedappt, vorbei an den Handwerkern und zack, oh wow, omg, flennendes Emoji:

Auf Twitter wusste ein User, dass sich im Keller außerdem noch eine alte Kegelbahn befindet, was 2019 auch im Post kommentiert wurde. Ansonsten gilt: #mandarfverficktnochmalgespanntsein

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.