“Mein Stuttgart”: Essay von Kodimey für das BpB

Aufgewachsen bin ich am Stöckach, dem pulsierenden Verkehrsknotenpunkt, an dem sich der oft leichtfertig übersehene Stuttgarter Osten mit dem Rest der Stadt verbindet. Ich liebe diesen Teil der Stadt besonders. Einmal natürlich wegen der vielen Erinnerungen, die ich damit verbinde, aber auch dank der Einfachheit und Echtheit, der man hier, fernab von Gentrifizierung und hippen Start-Up-Unternehmen, noch begegnen kann.” (Textauszug: Kodimey Awokou, Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE)

Chimperators Kodimey hat für die Bundeszentrale für politische Bildung (BpP) und deren Magazin “Aus Politik und Zeitgeschichte”, kurz APUZ, das Essay “Mein Stuttgart” niedergeschrieben, eine ausführliche, aktuelle Bestandsaufnahme zur Lage der Stadt aus seiner persönlichen, biographischen Sicht.

Von Afro-Schwabe in S-Ost bis zu seinem Opa, von seiner Schulzeit bis zur Merkels Stippvisite an seiner ehemaligen Schule, von schwäbisches Motzen bis zur Krawallnacht, von Stadtgesellschaft bis Toleranz, von 0711 bis zum HipHop-Unternehmer, vom Status Quo bis Aussichten – > absolut lesenswert.

APUZ bietet aktuell noch mehr Texte zu Stuttgart, gesammelt hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.