Last Train Home – R.I.P. 2020 Mix by Thorsten W.

Kommt Jahresende, kommt R.I.P.-Mix, eine Hommage an (fast) alle KünstlerInnen, die 2020 gestorben sind. Und das waren sehr viele. In meinem 2020er-RIP-Mix sind etwa doppelt so viele wie in den Jahren zuvor.

Auch inhaltlich gab es ein paar Challenges: Gotthilf Fischer, Gottlieb Wendehals und Karl Dall habe ich tatsächlich untergebracht, Puhdys und Misfits hab ich mir gespart. Ansonsten diesmal wieder nicht chronologisch sondern gemixt (wo möglich).

Der große MF Doom, der im Oktober verstorben ist, fehlt auch, als die Meldung kam war der Mix schon fertig, dafür gibt’s ein Video als Bonus-Track:

Tracklist:

1. Enno Morricone – The Man With The Harmonica
2. Juliette Gréco – Sou le ciel de Paris
3. Ellis Marsalis Trio – Orchid Blue
4. Pat Metheny Group (Lyle Mays) – Last Train Home
5. The Supremes (Barbara Martin) – You Can’t Hurry Love
6. The Pointer Sisters (Bonnie Pointer) – Send Him Back
7. Betty Wright – Shoorah Shoorah!
8. Freddie Cole – Brother Where Are You?
9. Roy C – Shotgun Wedding
10. Bill Withers – Use Me
11. Pop Smoke – What You Know Bout Love
12. Toots & The Maytals – 54 46 Was My Number
13. UK Principal – Positively Clear
14. Huey – Pop, Lock & Drop it
15. DJ Spinbad – Dangerous
16. Ty – Groovement Pt. 1 
17. Dr. Jeckyll & Mr. Hyde (Andre O’Neal Harrell) – Genius Rap 
18. Vaughan Mason – Bounce, Rock, Skate
19. Bohannon (Hamilton Bohannon) – Me And The Gang
20. Manu Dibango – Soul Makossa
21. Was Not Was (Sweet Pea Atkinson) – Papa Was A Rolling Stone
22. James – Come Home (Andrew Weatherall Remix)
23. DAF (Gabi Delgado) – Der Räuber und der Prinz
24. Karl Dall & Gottlieb Wendehals
25. Gotthilf Fischer – Freude Schöner Götterfunken
26. Pascal Feos – Free Your Mind
27. Marc O’Tool – The Music’s Got Me
28. Mike Huckaby- The Jazz Republic
29. Cerrone feat. Tony Allen – 2nd Chance
30. Gibson Brothers (Patrick Gibson) – Cuba
31. Mory Kanté – Yeke Yeke
32. Kraftwerk (Florian Schneider) – Computerliebe
33. Kenny Rogers – Just Dropped In
34. Millie Small – My Boy Lollipop (früher)
35. The Spencer Davis Group (Spencer Davis) – Keep On Running
36. Trini Lopez – If I Had A Hammer
37. Little Richard – Lucille
38. Sweet (Steve Priest) – Fox On The Run
39. Van Halen (Eddy van Halen) – Jump
40. Kool & The Gang (Ronald Bell) – Summer Madness

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.