OB-Wahl: Kienzle zieht zurück – Rockenbauch und Schreier treten beim 2. Wahlgang an

Am vergangenen Sonntag, 08.11. hat Frank Nopper den ersten Wahlgang klar mit 31,8 % gewonnen. Die drei nachfolgend platzierten Kandidatinnen und Kandidaten Veronika Kienzle (17,2%), Marian Schreier (15%) und Hannes Rockenbauch (14%) konnten sich in den letzten Tagen danach nicht auf eine/n Gegenkandidat*in einigen.

Nun kommt es am 29.11. zur folgender Situation: Hannes Rockenbauch hat am Mittwochnachmittag verkündet, dass er erneut antreten wird.

Marian Schreier wird ebenfalls erneut auf dem Wahlzettel stehen. Veronika Kienzle hat, kleine Sensation, dagegen ihre Kandidatur zurückgezogen.

—-

Statements Schreier:

Zunächst möchte ich mich herzlich bei Veronika Kienzle und Martin Körner bedanken – ich bin tief beeindruckt, wie die beiden versucht haben zum Wohle unserer inhaltlichen Gemeinsamkeiten und unserer Stadt einen wettbewerbsfähigen Konsens zu finden. Dieser ist letzten Endes leider gescheitert. Schuldzuweisungen entsprechen nicht meinem politischen Stilempfinden und liegen mir daher fern. 

Unsere Stadt steht vor großen Herausforderungen: Wie sichern wir Arbeitsplätze und den dauerhaften Erfolg des Wirtschaftsstandorts? Wie gelingt Zusammenhalt in einer wachsenden und vielfältigen Großstadt? Wie bewältigen wir die Klimakrise? Wie schaffen wir bezahlbaren Wohnraum? In einem Satz: Wie schaffen wir ein zukunftsfähiges Stuttgart? 

Ich bin davon überzeugt; eine erfolgsfähige progressive Kandidatur muss auch jenseits von Extrempositionen anschlussfähig sein, wenn wir die ideologischen Grabenkämpfe überwinden wollen. 

Klar ist: Weder besonders konservativ noch besonders links, sondern nur ein progressives Angebot der Mitte ist notwendig, um Stuttgart in den kommenden acht Jahren und darüber hinaus in die Zukunft zu führen. 

Ich mache allen Stuttgarterinnen und Stuttgartern daher für den 29. November weiterhin mein unabhängiges Angebot, also eine frische Perspektive über den Tag hinaus – ohne organisatorische oder finanzielle Unterstützung einer Partei. Lasst uns den Stillstand in Stuttgart gemeinsam beenden!


Statements Kienzle:


Statements Rockenbauch:

Längeres Statement Hannes Rockenbauch als FB Video

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.