70er Jahre Imagefilm Böblingen: such is life in Double-B

Großer Böblingen-Schwerpunkt hier auf’m Blog. Das sind quasi unsere Böbi-TV Sexwochen. And sexy it gets. Untertitel auf Videotextseite 736:

BB ist kein Zustand. BB ist ein Vorgang.

BB – besonders beliebt. BB – bisschen bummeln. BB – big business.

Hier ein Giebel, da ein Stück Mauer. Alles ohne falschen Respekt, einbezogen in das Heute. 

Fernmeldeausbildungsstelle der Deutschen Bundespost. Elektronik wird groß geschrieben in BB.

Ende der 70er-Jahre beauftragte wohl der Böblinger Gemeinderat ein paar geniale Filmer, eine 25-minütige Dokumentation über die Kreisstadt zu drehen.

Irre. Diese Bilder. Diese Mode. Der schöne VW Polo bei 6:30. Hatte den als Jeans Polo.

Aber vor allem dieser Song: ab Minute 4:45 musste ich weinen: Such is life in Double-B…Such is life in Double-B…Such is life in Double-B…we’re living in BB.… c’est la vie a double B…

Bei Minute 10:00 kommt die gute alte Jethro Tull Querflöte jazzig-weltmännisch und die Ecke. Und ich glaube man merkt schon: man muss die 25 Minuten bitte komplett binge-watchen.

Schreibt Eure Lieblingsstelle in die Drunterkommis: vielleicht die, wo Eure Tante bei 11:40 mit Fuchs-Stola ins Hotel kommt und die Stimme sagt “Novotel Böblingen, guten Tag….”

Oder Minute 13:40 als der junge Physikstudent Elbe seinem Kollegen das Dingens erklärt:

Dieser Kollege (links im Bild) ist heute Nobelpreisträger und schreibt auf Youtube den wahrscheinlich besten Kommentar aller Zeiten ins Internet:
Kleines Trinkspiel: Immer wenn der Sprecher “BB” sagt, einen Kurzen trinken!

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.