Videobotschaft von OB Kuhn an Reisende

Sommerferien 2020 – was wir wissen und was nicht. Trendwort zweite Welle. OB Kuhn appelliert an Reisenden, im Urlaub vorsichtig zu sein und sowie nicht Risikoländer zu reisen (danach muss man 14 Tage in Quarantäne). Mehr Infos hier oder unten.

—-

 Corona weltweit – OB Kuhn appelliert an Reisende: „Leichtsinn ist der größte Feind eines vernünftigen Umgangs mit diesem Virus“ 

Mit Blick auf die bevorstehende Reisezeit appelliert Oberbürgermeister Fritz Kuhn an die Bürgerinnen und Bürger, auch im Urlaub Vorsicht in Sachen Corona walten zu lassen. Denn weltweit breitet sich das Virus in rascher Geschwindigkeit aus. Daher ist die Sorge groß, dass sich Reisende anstecken könnten und so das Virus in ihre Heimat tragen. 

OB Kuhn sagt in einer Videobotschaft, die am 28. Juli veröffentlicht wurde: „Natürlich freue ich mich wie Sie auf die Ferienzeit und auf den Sommer, und ich weiß, dass viele wegfahren wollen. Aber das Virus ist nach wie vor da. Deswegen müssen wir sehr vorsichtig sein.“

Es drohe eine Ausweitung der Infektionszahlen und damit ein zweiter Lockdown, so der Oberbürgermeister. „Die größte Sorge ist, dass es zu einer zweiten Welle kommt.“ Dann müssten wieder umfassende Maßnahmen ergriffen werden, um die Infektionslage zu beherrschen.

Kuhn: „Deswegen gilt, seien Sie, wenn Sie reisen, überall vorsichtig, auch wenn Sie in Länder reisen, die keine ausgewiesenen Risikogebiete sind.“ Es liege an jedem Einzelnen, eine zweite Welle zu vermeiden. „Leichtsinn ist der größte Feind eines vernünftigen Umgangs mit diesem Virus“, so der Oberbürgermeister. 

Kuhn mahnt: „Fahren Sie, wenn es irgendwie geht, nicht in Risikoländer. Wenn Sie dort hinfahren, müssen Sie bei der Rückkehr 14 Tage in Quarantäne. So ist die Verordnungslage. Sie müssen wissen, dass Sie aus bestimmten Ländern sehr, sehr leicht die Infektion in unser Stuttgart tragen können.“

Er als Oberbürgermeister könne jetzt nur sagen: „Um die zweite Welle in unserer Stadt zu verhindern, müssen wir alle wieder vorsichtiger werden. Dies gilt bei Partys, dies gilt beim Einkaufen, am Arbeitsplatz.“ Wo auch immer sollten Abstände eingehalten, Hände regelmäßig gewaschen und Masken getragen werden – „zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer Menschen.“ 

Das Video mit dem Oberbürgermeister sehen Sie unter www.stuttgart.de/corona. Dort finden Sie auch weitere Informationen und hilfreiche Links rund um das Coronavirus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.