Kaugummientfernungsmaschine

Foto: Franziska Kraufmann, Rechte: LHS.

New in, leider ohne Unboxing-Video: Die Stadt Stuttgart ist im Besitz von zwei Kaugummientfernungsmaschinen und ich finde ihr sollt das wissen. Da freut sich die Anti-M├╝llgang vom Marienplatz und Wolfgang Schuster verdr├╝ckt eine Tr├Ąne.

Die Kaugummireste werden mit hei├čem Wasser (keine Chemikalien inside unter hohem Druck (200 bar und mehr) entfernt. Let’s Druck und mehr unten.

—-

Sauberes Stuttgart: Stadt stellt Kaugummientfernungsmaschine vor 
Die Landeshauptstadt Stuttgart hat zwei neue Spezialreinigungsmaschinen angeschafft, sogenannte Kaugummientfernungsmaschinen. Sie sollen Fl├Ąchen von Kaugummiresten und sonstigem Schmutz befreien. Der Technische B├╝rgermeister, Dirk Th├╝rnau, sowie Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Stuttgart haben die neuen Maschinen und ihre Funktionsweise am Mittwoch, 15. Juli, vorgestellt. Sie sind Teil des Konzepts ÔÇ×Sauberes StuttgartÔÇť. Ziel ist es, die Reinigungsleistung in der Stadt deutlich zu erh├Âhen.┬á

B├╝rgermeister Th├╝rnau sagte: ÔÇ×Aktuell sind viele Menschen in der Stadt unterwegs und halten sich im Freien auf. Damit geht auch eine Verschmutzung des ├Âffentlichen Raums einher. Auf viel genutzten Fl├Ąchen wird h├Ąufig Kaugummi achtlos weggeworfen. Hin und wieder f├Ąllt auch versehentlich eine Pizza auf den Boden oder es wird eine Cola umgesto├čen. Dadurch entstehen Flecken.ÔÇť

F├╝r mehr Sauberkeit in Stuttgart investiere die Stadt rund 45 Millionen Euro. Th├╝rnau weiter: ÔÇ×Es ist uns ein Anliegen, uns um die Bed├╝rfnisse der B├╝rgerinnen und B├╝rger zu k├╝mmern. Unsere neuen ÔÇťKaugummimaschinenÔÇť reinigen unsere Stra├čen und Pl├Ątze mit hei├čem Wasser und sehr hohem Druck. Uns war wichtig, dass die Reinigung komplett ohne Chemie funktioniert.ÔÇť┬á

Die Kaugummientfernungsmaschinen sind seit M├Ąrz in Betrieb. Bereits gereinigt wurde der Bereich der K├Ânigstra├če und des Kronprinzplatzes sowie die anschlie├čenden Seitenstra├čen. Nun folgen der Marienplatz und weitere Pl├Ątze. Insgesamt investiert die Stadt 610.000 Euro. 

Spezielles Reinigungsverfahren 
Das Reinigungsverfahren basiert auf einer Sp├╝lung mit hei├čem Wasser unter hohem Druck (200 bar und mehr) bzw. mit Dampf. Die Reinigung erfolgt ohne Zugabe von Chemikalien. Das hei├če Wasser wird ├╝ber rotierende D├╝sen verspr├╝ht. Der Reinigungsvorbau ber├╝hrt dabei nicht den Bodenbelag. Durch eine umlaufende Sch├╝rze wird die Umgebung vor Spritzwasser gesch├╝tzt. Im Anschluss werden Kaugummireste mit Hochdruck entfernt. Das Schmutzwasser wird weggesp├╝lt.┬á

Konzept ÔÇ×Sauberes StuttgartÔÇť 
Um gemeinsam ein sauberes Stuttgart zu schaffen, stellt die Stadt f├╝r die Umsetzung des gleichnamigen Konzepts j├Ąhrlich rund zehn Millionen Euro bereit. Beschlossen wurde das Programm in den Haushaltsberatungen im Dezember 2017, voll wirksam ist es seit 2019. Schwerpunkte sind vermehrte Reinigungen im ├Âffentlichen Raum, M├╝llpr├Ąvention, verst├Ąrkte Kontrollen und eine breit angelegte ├ľffentlichkeitskampagne, die zum Mitmachen animiert. 123 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden eingestellt und 45 neue Fahrzeuge angeschafft. Zudem werden 1.000 zus├Ątzliche Papierk├Ârbe aufgestellt. 

Weitere Infos zum Konzept ÔÇ×Sauberes StuttgartÔÇť sind zu finden unter: www.stuttgart-machts-rein.de/sauberes-stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.