John Cranko Schule all new

Beton, Beton, Beton, can’t you see, sometimes your Sicht just hyptonize me. Das haben sie sch├Ân in den Hang hinein gegossen, die ultraneue John Cranko Schule zwischen Urbansplatz und Werastra├če, home of the Ballett, die einen sagen so, die anderen so, es gibt solche und solche Ballettschulen und WAS MEINT IHR DAZU? Deutschlands gr├Â├čter Architekturblog will es wissen, schreibst in die DRUKIS. Mehr Infos und wesentlich bessere Bild, auch von DRINNEN, hier.

BTW : Der ARD-Korrespondent Thomas Aders hat den Roman ÔÇ×Seelentanz ÔÇô John Cranko und das Wunder des BallettsÔÇť ver├Âffentlicht. Aders hat den Choreografen 1991 kennengelernt und “seitdem nie mehr aus der Birne bekommen”. 15 Jahre lang habe er an dem Werk “nebenher” geschrieben und mit vielen Wegbegleiter*innen Interviews gef├╝hrt. Der Roman, so die Anpreisung, verbindet Hochkultur mit Krimi. Begleitet wird das Buch von einem Podcast.

Am Sonntag, 19. Juli (11 Uhr) findet im Theaterhaus (Gro├čer Saal) stellt Aders den Roman vor. Mit dabei sind der B├╝hnenbildner J├╝rgen Rose und die noch drei lebenden Start├Ąnzern des S├╝dafrikaners: M├írcia Hayd├ęe, Birgit Keil und Egon Madsen. Mehr Infos hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.